Audi Cup 2017: FC Bayern München - SSC Neapel 0:2

Bayerns B-Elf zahlt gegen Napoli Lehrgeld

Mittwoch, 02.08.2017 | 19:35 Uhr
Der FC Bayern München unterlag dem SSC Napoli
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

Der FC Bayern München hat auch das zweite Spiel beim Audi Cup 2017 verloren. Einen Tag nach dem 0:3 gegen den FC Liverpool unterlag der Gastgeber dem SSC Neapel mit 0:2 (0:1).

Vor 66.000 Zuschauern in der Allianz Arena brachte Kalidou Koulibaly Napoli per Abstauber in Führung (14.). Der eingewechselte Emanuele Giaccherini sorgte für den Endstand (55.). Nach dem Spiel gab es ein lautstarkes Pfeifkonzert.

Am Samstag treten die Bayern im Duell um den deutschen Supercup bei Borussia Dortmund an (20.30 Uhr im LIVETICKER), müssen dabei aber auf die verletzten Thiago und James verzichten.

Der Spielfilm:

Vor dem Anpfiff: Ancelotti mit der Komplettrotation und elf Neuen in der Startelf. Kimmich ist Kapitän, Rudy und Süle feiern ihr Debüt im Bayern-Trikot.

Bei Napoli sind nur noch vier Spieler vom Vortag übrig, aber die Offensive ist mit Hamsik, Insigne, Mertens und Callejon prominent besetzt.

FC Bayern München: Früchtl - Kimmich, Süle (77. Awoudja), Mai, Friedl - Rudy (77. Fein), Sanches - Coman (64. Ribery), Vidal (64. Tolisso), Tilmann - Wintzheimer (64. Crnicki)

SSC Neapel: Sepe (46. Cabral) - Maggio (61. Hysaj), Maksimovic (61. Chiriches), Koulibaly, Ghoulam (46. Rui) - Diawara (61. Jorginho), Zielinski (78. Pavoletti), Hamsik (46. Rog) - Callejon (61. Allan), Mertens (78. Milik), Insigne (46. Giaccherini)

14., 0:1, Koulibaly: Nach einem Freistoß von rechts kommt Maksimovic am Fünfer frei zum Abschluss. Früchtl pariert noch stark, gegen den Nachschuss von Koulibaly ist er aber chancenlos.

37.: Tilmann legt links im Strafraum auf Sanches ab. Der zieht sofort mit links ab, Koulibaly fälscht noch ab und das Ding schrammt hauchdünn am rechten Pfosten vorbei.

55., 0:2, Giaccherini: Callejon setzt sich auf rechts im Strafraum durch und spielt den Ball in den Rücken der Abwehr. Giaccherini zieht aus 13 Metern aus der Drehung ab, links neben dem Pfosten schlägt's ein.

Fazit: Neapel nutzte seine wenigen Chancen konsequenter. Bayern zwar willig, aber in dieser Besetzung mit zu wenig Qualität.

Der Star des Spiels: Kalidou Koulibaly. Stand beim 1:0 goldrichtig und organisierte Napolis Verteidigung. Hatte die mit Abstand meisten Ballaktionen, gewann fast 80 Prozent seiner Zweikämpfe und brachte 94 Prozent seiner Pässe zum Mann.

Der Flop des Spiels: Manuel Wintzheimer. Harter Stand gegen die kantige Innenverteidigung der Italiener. Musste auf diesem Niveau erstmal Lehrgeld zahlen, konnte sich nicht behaupten und technisch unsauber.

Der Schiedsrichter: Benjamin Cortus. Hatte nur wenige Probleme mit der an sich fairen Partie.

Das fiel auf:

  • Eine Partie mit deutlich klarerem Testspielcharakter und weniger Intensität als die beiden Spiele am Vortag. Vor allem Napoli agierte sehr verhalten, während den jungen Spielern der Bayern anzumerken war, dass sie sich auf der großen Bühne zeigen wollten. Sie erspielten sich ein Übergewicht und bei 13:4 Torschüssen in Halbzeit eins auch ein Chancenplus.
  • Napoli stellte sich im Laufe des Spiels aber besser auf die Bayern ein und hatte insgesamt mehr Qualität auf dem Platz. Nach dem Seitenwechsel blieben die Bayern weitgehend ungefährlich.
  • Süle und Rudy mit soliden Debüts. Beide überzeugten durch Passsicherheit (beide 93 Prozent angekommene Pässe und Stellungspiel. Auch Renato Sanches nach Wochen mit großen Problemen mit einem besseren Auftritt, der ihm vielleicht etwas Selbstvertrauen geben könnte.
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung