Back of the Net - Die Premier-League-Kolumne von Uli Hebel

Die Top-11 aus Englands Unterhaus

Von Uli Hebel
Freitag, 12.05.2017 | 12:00 Uhr
Über Umwege ins Oberhaus: Anthony Knockaert und Brighton & Hove Albion
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Newcastle United und Brighton & Hove Albion steigen fix in die Premier League auf; Reading, Sheffield Wednesday, Huddersfield und Fulham spielen den dritten Platz aus. Die Tabelle steht also - und auch die Top-11: Vielversprechende Talente, portugiesische Spekulationsobjekte und Joey Barton 2.0.

Trainer

David Wagner, Huddersfield Town, 45

Wer sonst? Aus einem Abstiegskandidaten einen Playoff-Teilnehmer gemacht? Check! Den Zuschauerschnitt um über 5.000 Menschen gesteigert? Check! Liebe zwischen Region und Verein wiederentfacht? Check! Scouting auf höchstem Niveau - mit Drittligabudget einen Erstligakandidaten geformt: Check! Es kann nur einen geben. David Wagner. By far. Er hat die Championship ein Stück weit revolutioniert. Seine Spielweise, sein Kaderbau, seine Art. Wagner ist en vogue - auch in der Premier League. Huddersfield hat einen riesen Griff gemacht. Und sie wissen es.

Cut verpasst: Jaap Stam

Erlebe die Championship-Playoffs Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Torwart

Daniel Bentley: FC Brentford, 23

Joe Hart als Englands Nummer 1 ablösen: Die Ziele Daniel Bentleys sind groß aber klar formuliert. Aufstieg in seiner ersten Drittliga-Saison mit Southend. Nach einer drittklassigen Saison dann der Wechsel in den Griffin Park. Bentley gehört die Torwart-Zukunft Englands. Sein Spielstil: loud & proud. Fußballerische Fähigkeiten - gerne auch mal mit Risiko - kombiniert mit guten Reflexen. Arbeitgeberkausal viel beschäftigt, trotz häufiger Tests (nur zwei Torwärte haben mehr Paraden) aber "nur" 65 Mal überwunden: Nach einer tollen Saison nur Formalien von einem Premier-League-Tor entfernt.

Cut verpasst: Ali Al-Habsi

Verteidigung

Tommy Smith, Huddersfield Town, 25

Gegenwart, Zukunft und Reinkarnation der Idee Wagner-Revolution in Yorkshire. Wie kein Kaderspieler lebt der Außenspieler den Teamnamen Terriers. Außer Attitüde bietet Smith Attitüde, Attitüde und eine unfassbare Einstellung. Smith ist nicht der beste Fußballer - im EFL-Land schlägt Arbeit manchmal aber Talent. Vor fünf Jahren arbeitslos, folgte im September 2012 die Entscheidung seiner Karriere und 2016/17 die Saison seines Lebens. Als Interimskapitän und bester Vorlagengeber der Terriers führt Smith Huddersfield in die Play-Offs. Berti-Vogts-Style.

Cut verpasst: Bruno

Lewis Dunk, Brighton & Hove Albion, 25

Sein Ruf eilt ihm seit Jahren in der Championship voraus: Der stärkste Turm der ganzen Liga. Über 70 Prozent gewonnener Kopfballduelle und die zweitmeisten Balleroberungen. Dunk verankert die beste Defensive der Liga - und spielt in der kommenden Saison endlich da, wo er hingehört: in der ersten Klasse des Landes. Und zwar mit den Seagulls, bei denen er trotz Interesse von Everton und West Brom langfristig unterschrieben hat.

Cut verpasst: Pontus Jansson

Jamaal Lascelles, Newcastle United, 23

Rafa Benitez hat sich sofort festgelegt. Jamaal Lascelles ist Anführer im Unternehmen Newcastles Saisonunfall 2015/16 auszubeulen. Magpies-Kapitän mit Anfang 20. Und das Amt hat ein Sternchen verdient: Dem Vernehmen nach war die Kabine während und nach dem Abstieg durchdrungen von schlechter Stimmung. Lascelles ging voran - deutlich, laut und klug. Wie auch auf dem Platz. Präsenz und Physis überzeugen sofort. Lascelles ist der Boss des Meisters.

Cut verpasst: Marc Roberts

Ryan Sessegnon, FC Fulham, 16

16! Sweet Sixteen! Ryan Sessegnon ist nicht nur das größte Talent der Liga - er ist mit 16 Jahren Stammspieler und Leistungsträger bei den Cottagers. Frech, dribbelstark und mit Zug zum Tor - gegen Saisonende wanderte der Teenager immer weiter vor in der Fulham-Formation. Noch trifft er nicht immer die richtige Entscheidung, neigt dazu, die Defensive zu vergessen. Aber: Der englische Junioren-Nationalspieler bekommt wegen seines unbändigen Potenzials den Zuschlag auf einer der umkämpftesten Positionen. 16!

Cut verpasst: Charlie Taylor

Seite 1: Trainer, Torwart und Verteidigung

Seite 2: Mittelfeld und Angriff

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung