Fussball

Neville über Fellaini: "Idiotisches Verhalten"

Von SPOX
Marouane Fellaini hat gegen Everton einen Elfmeter verschuldet

Im Sonntagsspiel der Premier-League zwischen dem FC Everton und Manchester United musste das Team von Jose Mourinho eine Minute vor dem Ende durch einen Elfmeter, den der eingewechselte Marouane Fellaini verschuldete, noch den Ausgleich zum 1:1 hinnehmen. Bei Sky Sports lässt der ehemalige United-Spieler Gary Neville kein gutes Haar am belgischen Unglücksraben.

"Sein Auftrag war es nur die langen Bälle, die in den Strafraum kommen zu verteidigen, das macht Sinn. Aber wenn er da so zur Sache geht und sich so idiotisch verhält...", wetterte Neville.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Dem United-Coach könne man ob der Einwechslung des 29-Jährigen keinen Vorwurf machen, die Schuld treffe allein Fellaini selbst, so Neville: "Für einen international so erfahrenen Spieler war das sehr schwach." Danach schoss er weiter: "Im Training war es schon immer so mit ihm. Wenn du gegen ihn spielst, tritt er dir auf die Füße oder gibt dir einen Pferdekuss."

ManUnited war in der 42. Minute durch Zlatan Ibrahimovic in Führung gegangen. Den Ausgleich per Foulelfmeter besorgte für die Toffees in der 89. Minute Leighton Baines. United bleibt damit auf Rang sechs der Tabelle, der Abstand zu Spitzenreiter FC Chelsea beträgt nun satte 13 Punkte.

Marouane Fellaini im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung