Fussball

Medien: Everton weiter heiß auf Gabbiadini

SID
Manolo Gabbiadini hat Interesse auf der Insel geweckt

Im Sommer wollte der FC Everton Manolo Gabbiadini vom SSC Neapel auf die Insel holen. Ein Wechsel scheiterte an der Ablösesumme. Nun wollen die Toffees einen neuen Versuch unternehmen, Napoli scheint gesprächsbereit zu sein.

Für etwa 15 Millionen Euro wollte der FC Everton im Sommer Manolo Gabbiadini verpflichten, Napoli lehnte dankend ab. Laut dem Mirror könnte es im Winter einen neuen Vorstoß der Toffees geben. Die Ablösesumme soll dann auf über 20 Millionen Euro erhöht werden.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Die Chancen scheinen dabei gar nicht schlecht zu stehen. Gabbiadini hat trotz der Verletzung von Arkadiusz Milik keinen Stammplatz beim SSC, Trainer Maurizio Sarri stellt lieber Dries Mertens auf ungewohnter Position auf.

Deshalb und wegen Gabbiadinis Roter Karte gegen Crotone (2:1) Ende Oktober spekuliert nun die Gazzetta dello Sport, dass der 25-Jährige den Verein bei einem entsprechenden Angebot verlassen darf.

Sollte Gabbiadini wirklich zu den Toffees wechseln, erhielte ein möglicher Abgang von Evertons Starstürmer Romelu Lukaku im Sommer neue Spekulationsgrundlage.

Manolo Gabbiadini im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung