Fussball

Hodgson: Wollte nie wieder "Island" hören

Von SPOX
Roy Hodgson trat nach der Niederlage im EM-Achtelfinale gegen Island zurück

Aus der Achtelfinalpaarung England gegen Island während der EM 2016 in Frankreich schien für viele bereits im Vorfeld der klare Sieger festzustehen. Doch die Wikinger belehrten die Favoriten mit einem 2:1-Sieg eines Besseren. Roy Hodgson war über das Ausscheiden aus dem Turnier mehr als bestürzt.

"Ich wollte nie wieder das Wort 'Island' hören. Das Spiel war eine massive Überraschung", hadert er gegenüber The Times noch immer mit dem Resultat. "Wir wurden komplett eingelullt, hatten ein falsches Gespür für Sicherheit. Nicht nur die Betreuer, auch die Spieler. Wir gingen in die Partie und dachten, wir seien besser. Wir haben bessere Spieler, sind in gutem Zustand und guter Form, sind selbstbewusst - und was für ein Start, nach ein paar Minuten gingen wir in Führung", erinnerte er sich weiter.

Erlebe ausgewählte Spiele der WM-Quali Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Doch die Isländer kämpften weiter und drehten das Spiel auf 2:1. "Nach ihrem zweiten Tor wirkten sie wieder aufrecht, ihr Glaube kam zurück und zur gleichen Zeit schienen unsere Spieler einzufrieren. Du siehst, wie sie die Angst überkommt und das Selbstvertrauen verloren geht und überlegst, wie du das stoppen kannst", schildert Hodgson seinen Weg ins Unglück.

Er setzte fort: "Während der zweiten Hälfte dachte ich: 'Das kann nicht passieren, das ist ein schlechter Moment, wir können mit den Nachwirkungen dieses Moments nicht leben.' Und schon beginnst du, zu überlegen: 'Welche Änderungen können wir vornehmen?' Eine Hälfte von mir dachte taktisch, die andere realisierte nur, wie das Herz aufgrund des Spielverlaufs zu rasen begann."

Für Hodgson kam das "schlechteste Spiel aus 56 (so viele Spiele absolvierte Hodgson mit den Three Lions, Anm. d. Red.) in einer kritischen Phase des Turniers." Dass die Welt nicht aufhörte, sich zu drehen lässt den Ex-Coach mit einem wohligen Gefühl zurück: "Ich bin froh, dass die Spieler den Ausfall überwunden haben und das Team dasselbe geblieben ist."

Roy Hodgson im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung