Pelle-Wechsel nach China perfekt

Von SPOX
Montag, 11.07.2016 | 16:36 Uhr
Graziano Pelle im Spiel gegen Deutschland
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Sa14.07.
Liverpool-Test: Wie gut sind Klopps Reds in Form?
Club Friendlies
Bury -
Liverpool
World Cup
Belgien -
England (Highlights)
Club Friendlies
Bournemouth -
FC Sevilla
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco

Der Wechsel des italienischen Nationalspielers Graziano Pelle vom FC Southamptom zum chinesischen Erstligisten Shandong Luneng des deutschen Trainers Felix Magath ist perfekt.

Graziano Pelle wechselt in die chinesische Super League. Nach zwei Spielzeiten in der Premier League und einem beeindruckenden Auftritt bei der EURO 2016 soll Shandong Luneng angeblich 15 Millionen Euro an Southampton für den Stürmer überweisen.

In den EM-Spielen gegen Belgien und Spanien hatte der italienische Nationalspieler durch Tore auf sich aufmerksam gemacht. Mit dem Wechsel zu Shandong Luneng trägt sich Pelle in die Liste zahlreicher Spieler ein, die ihre Zelte in Europa abbrechen und nach China ziehen.

Verfolge Southampton in der kommenden Saison live auf DAZN!

Nach Victor Wanyama, der zu Ligakonkurrent Tottenham wechselt, und Sadio Mane, der künftig für Liverpool spielen wird, verlässt nun auch Pele das St. Mary's. Der niederländische Meister von 2009 wird nach Informationen aus Italien in Jinan in zweieinhalb Jahren mit 40 Millionen Euro Gehalt entlohnt werden.

Der Vertrag des italienischen Offensivmanns wäre in Southampton noch bis 2017 gelaufen.

Graziano Pelle im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung