Verband nach Makudi-Sperre führungslos

Thailand-Wahl verschoben

SID
Dienstag, 13.10.2015 | 16:17 Uhr
Gegen Worawi Makudi waren Korruptionsvorwürfe erhoben worden
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Thailands Verband FAT bleibt nach der Sperre seines Präsidenten Worawi Makudi vorerst führungslos. Laut des FAT-Anwalts Narinpong Jinapak hat der Weltverband FIFA die für Samstag angesetzte Wahl eines neuen Chefs untersagt.

Der Verband solle zunächst die weiteren Untersuchungen abwarten. Der 63 Jahre alte Makudi hat derweil angekündigt, gegen den 90-Tage-Bann der FIFA-Ethikkommission Einspruch einzulegen.

"Ich habe mir nichts zu schulden kommen lassen. Ich habe nichts falsch gemacht. Was ich getan habe, war absolut legal", sagte Makudi, der am Montag gesperrt wurde, der Nachrichtenagentur AFP.

Gegen Makudi waren in der Vergangenheit immer wieder Korruptionsvorwürfe erhoben worden. Im Juli sprach ihn ein Gericht in seinem Heimatland der Urkundenfälschung schuldig.

Provisorisch gesperrt

Die Ethikkommission begründete die ausgesprochene Schutzsperre nur damit, dass ein Verstoß gegen den Ethikcode wahrscheinlich sei und eine Verhandlung für die endgültige Strafe vielleicht zu lange andauern könne. Weite Angaben sind der Kommission statutengemäß nicht gestattet.

In der vergangenen Woche hatte der deutsche Vorsitzende der rechtsprechenden Kammer, Hans-Joachim Eckert (München), bereits FIFA-Präsident Joseph S. Blatter und Michel Platini, den Chef der UEFA, für 90 Tage provisorisch gesperrt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung