Ein Weltmeister und zwei Königliche

Von SPOX
Dienstag, 07.07.2015 | 15:03 Uhr
Stehen Bale, Vidal, Mustafi und Co. vor einem Wechsel?
© getty
Advertisement
NBA
Do24.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Allsvenskan
Live
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Die Transferperiode hat kaum angefangen und schon hagelt es von allen Seiten Gerüchte. Ob Gareth Bale, Shkodran Mustafi oder Paul Pogba - sie alle wurden und werden mit einem Wechsel in Verbindung gebracht. SPOX macht den Check und bewertet die Situation von neun der heißesten Transferkandidaten.

Raheem Sterling

Alter: 20

Verein: FC Liverpool

Vertrag bis: 30. Juni 2017

Bei Liverpools Supertalent geht es wohl nur noch um die Höhe der Ablösesumme - der 20-jährige Flügelstürmer betonte zuletzt immer, dass er weg und nicht mehr unter Brendan Rodgers spielen wolle. Und mit Manchester City steht bereits ein zahlungswilliger Kunde bereit. Dass die UEFA die Transferauflagen für den Scheichklub jüngst lockerte, dürfte der Sache zusätzlich helfen. Schließlich fordern die Reds nicht weniger als 70 Millionen Euro für ihr Juwel.

Sollte diese Summe zu Stande komme, wäre das nicht nur ein Transfer-Rekord für City. Sterling wäre damit sogar der teuerste Engländer aller Zeiten - selbst David Beckham wechselte einst nur für läppische 37,5 Millionen Euro zu Real Madrid.

Ob der Flitzer wirklich so viel wert ist? Rio Ferdinand bezeichnete Liverpools Forderung öffentlich als einen "Joke". Doch immerhin läuft der Vertrag des Nationalspielers noch bis 2017 und nicht wenige rechnen damit, dass er eines Tages das Aushängeschild der Three Lions sein wird - und da das Thema "Geld" im Etihad-Stadion sowieso etwas anders behandelt wird, ist eine Vollzugsmeldung des Transfers nur noch eine Frage der Zeit.

Harry Kane

Alter: 21

Verein: Tottenham Hotspur

Vertrag bis: 30. Juni 2020

Dass der absolute Shooting-Star der vergangenen Premier-League-Saison (26 Scorer-Punkte in 34 Spielen) Interessenten anziehen würde, dürfte bei den Spurs kaum jemanden ernsthaft überrascht haben. Vor allem Manchester United soll interessiert sein, englische Medien berichteten bereits, dass die Red Devils umgerechnet bis zu 56 Millionen Euro für den Stürmer auf den Tisch legen würden.

Doch Tottenham-Fans dürfen sich wohl auf wenigstens eine weitere Saison mit dem 21-Jährigen freuen. "Ich bin glücklich bei den Spurs und freue mich auf meine Zukunft hier. Ich habe gesehen, dass es Interesse gibt, aber mehr weiß ich nicht. Es ehrt mich, dass andere Klubs vielleicht interessiert sind", zitierte die BBC den Stürmer bereits Mitte Juni.

Die Vertragslaufzeit gibt den Londonern, die ohnehin als harte Verhandlungspartner bekannt sind, darüber hinaus alle Trümpfe und Kane schob mit Blick auf das kolportierte Interesse der großen Premier-League-Klubs ein klares Bekenntnis nach: "Tottenham ist einer der großen Klubs. So müssen es die Leute sehen. Ich bin schon bei einem großen Klub."

Angel Di Maria

Alter: 27

Verein: Manchester United

Vertrag bis: 30. Juni 2019

Erst Ende August 2014 wechselte Di Maria für die stolze Summe von 75 Millionen Euro von Real Madrid zu Manchester United. Er sollte der offensive Schlüsseltransfer des neuen Trainers Louis van Gaal werden. Doch nach einer soliden Hinrunde verlor der Flügelspieler zunehmend seinen Platz, im letzten Saisondrittel wurde er fast ausschließlich nur noch als Joker eingesetzt. Folgerichtig ließen die Wechselgerüchte nach Saisonende nicht lange auf sich warten.

Vor allem der FC Bayern wurde immer wieder mit dem Argentinier in Verbindung gebracht, hat mit Douglas Costa inzwischen aber bereits einen Flügelspieler verpflichtet. Intern soll es beim Rekordmeister zudem Uneinigkeit darüber gegeben haben, ob Di Maria in das System von Trainer Pep Guardiola passt. Seit Ende Juni häufen sich auch die Berichte, wonach der FC Barcelona ein Auge auf den 27-Jährigen geworfen haben soll - doch dass sich Di Maria bei Barca, bedingt durch die Transfersperre, bis Januar auf die Bank setzen würde, scheint unwahrscheinlich.

Ohnehin hatte er Anfang Juni gegenüber der Sun angekündigt: "Ich habe gerade meine erste Saison für United absolviert. Jetzt spiele ich die Copa America und dann kehre ich nach Manchester zurück." Auch aus dem Lager der Red Devils ist seit Ende Juni zu hören, dass Di Maria nicht zum Verkauf steht - nur wenn er selbst dem Klub seinen Wechselwunsch mitteilen würde, könne sich daran etwas ändern. Ob also aufgrund mangelnder Angebote oder aufgrund der United-Pläne: Die Tendenz spricht für Manchester, auch wenn seit neustem wieder über ein wildes Tauschgeschäft spekuliert wird. Demnach sollen die Bayern darüber nachdenken, Mario Götze in einen Transfer zu integrieren.

Seite 1: Ein englisches Wunderkind & ein Mann für Louis?

Seite 2: Ein Weltmeister & zwei Königliche

Seite 3: Ein deutscher Meister & ein möglicher Rekordtransfer

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung