Samstag, 06.12.2014

Nach Spuck-Attacke

Al-Shamrani für acht Spiele gesperrt

Wegen einer Spuck-Attacke ist der vor wenigen Tagen zu Asiens Fußballer des Jahres gewählte Nasser Al-Shamrani (31) nachträglich für achte Pflichtspiele gesperrt worden. Das teilte die Asiatische Fußball-Konföderation am Samstag mit.

Artikel zum Thema

Artikel zum Thema

Nasser Al-Shamrani muss die nächsten acht Spiele zuschauen
© getty
Nasser Al-Shamrani muss die nächsten acht Spiele zuschauen

Al-Shamrani, der für den saudi-arabischen Klub Al-Hilal aufläuft, hatte nach dem Finalhinspiel der AFC Champions League Ende Oktober gegen die Western Sydney Wanderers den ehemaligen Nürnberger Bundesligaprofi Matthew Spiranovic angespuckt.

Videoaufnahmen hatten den Vorfall aufgedeckt, der eine Auseinandersetzung zwischen den Teams nach sich gezogen hatte. Die Wanderers hatten sich nach dem 1:0 im Hinspiel und dem torlosen Rückspiel den Titel gesichert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kazuyoshi Miura lief mit 50 Jahren für Yokohama auf

50-Jähriger kommt in J-League zum Einsatz

Reinhard Grindel lobte die Arbeit der FIFA-Ethikkommission

Grindel warnt Infantino: "Völlig falsches Signal"

Gianni Infantino ist wegen der Kritik an den Arbeitsbedingungen in Katar unbesorgt

Infantino-Lob für gekühlte Helme und Handtücher in Katar


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 26. Spieltag

Primera Division, 24. Spieltag

Serie A, 26. Spieltag

Ligue 1, 27. Spieltag

Süper Lig, 22. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.