Erste Trainingseinheit als Südkorea-Trainer

Stielike fordert "andere Einstellung"

SID
Dienstag, 07.10.2014 | 13:50 Uhr
Ulli Stielike fordert eine andere Einstellung von seinen Spielern
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Trainer Ulli Stielike (59) hat am Dienstag seine erste komplette Einheit als Chefcoach der südkoreanischen Nationalmannschaft absolviert und einen Mentalitätswechsel im Team gefordert.

"Heute tritt das Nationalteam Südkoreas eine neue Reise an. Ich hoffe, dass die Trainer und Spieler eine andere Einstellung an den Tag legen werden. Sie müssen in jedem Training hart arbeiten, um die Herzen der Fans zurückzueobern", sagte Stielike, der am Freitag im Länderspiel gegen Paraguay sein Debüt an der Seitenlinie der Asiaten gibt.

In den 23-köpfigen Kader berief Stielike auch Heung-Min Son von Bundesligist Bayer Leverkusen. Nach dem Duell gegen Paraguay trifft Stielike am kommenden Dienstag auf WM-Teilnehmer Costa Rica. Im Anschluss reist Südkorea für zwei Spiele gegen Jordanien und den Iran in den Nahen Osten.

Stielike, der das Amt Anfang September von Hong Myung-Bo übernommen hatte, will bei seinem Team vor allem im taktischen Bereich ansetzen. "Im modernen Fußball ist es wichtig, taktisch flexibel zu sein", sagte der Europameister von 1980.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung