Donnerstag, 21.11.2013

Donezk und Guimaraes betroffen

UEFA ermittelt gegen Klubs

Sechs Klubs droht eine Bestrafung durch die Europäische Fußball-Union wegen Verstoßes gegen das Financial Fairplay.

Vitoria Guimaraes dürfte in Zukunft womöglich nicht mehr ganz so viel zu feiern haben
© getty
Vitoria Guimaraes dürfte in Zukunft womöglich nicht mehr ganz so viel zu feiern haben
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Die UEFA hat Ermittlungen gegen Skonto Riga (Lettland), Metalurg Donezk (Ukraine), Slask Breslau (Polen), Vitoria Guimaraes (Portugal) sowie Pandurii Targu Jui und Petrolul Ploiesti (beide Rumänien) aufgenommen. Noch in diesem Jahr soll es eine Entscheidung geben, kündigte die UEFA an.

Gleichzeitig verwies der europäische Fußball-Dachverband auf positive Entwicklungen. Die Einführung des UEFA-Reglements zur Klublizenzierung und zum Financial Fairplay zeige Wirkung, so sei die Anzahl von überfälligen Zahlungen an Klubs, Angestellte und/oder Sozial-/Steuerbehörden von 57 Millionen Euro im Juni 2011 auf neun Millionen Euro im Juni 2013 zurückgegangen.

Die portugiesische Liga im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Reinhard Grindel wurde auf dem UEFA-Kongress in Helsinki in zahlreiche Positionen gewählt

UEFA: Grindel zum Vizepräsident ernannt

UEFA-Präsident Aleksander Ceferin hat eine klare Richtung vor Augen

UEFA-Präsident Ceferin kritisiert Rummenigge

Aleksander Ceferin entscheidet sich als UEFA-Präsident gegen die Superliga

UEFA-Tagung: Keine Superliga in Ceferin-Ära


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 35. Spieltag

Primera Division, 35. Spieltag

Serie A, 34. Spieltag

Ligue 1, 35. Spieltag

Süper Lig, 29. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.