Dienstag, 19.11.2013

Behinderung von Polizeiarbeit

Kurios: Benfica-Coach gesperrt

Der portugiesische Fußball-Rekordmeister Benfica Lissabon muss in der heimischen Liga unter kuriosen Umständen für einen Monat auf Trainer Jorge Jesus verzichten.

Jorge Jesus hat seinem Team einen Bärendienst erwiesen
© getty
Jorge Jesus hat seinem Team einen Bärendienst erwiesen

Der 59-Jährige wurde gesperrt, nachdem er nach dem Spiel bei Vitoria Guimaraes im September (1:0) in einen Streit zwischen einem Fan und einem Polizisten verwickelt war. Wie die Primeira Liga am Dienstag mitteilte, wurde Jesus zudem zu einer Geldstrafe von 5355 Euro verurteilt.

Die Sperre gilt nur für nationale Spiele, damit muss das derzeit drittplatziert Benfica in vier Begegnungen auf Jesus verzichten. In Gruppe C der Champions League darf der Coach beim RSC Anderlecht (27. November) und gegen Paris St. Germain (10. Dezember) dagegen an der Seitenlinie stehen. Vor der portugiesischen Justiz muss sich Jesus in diesem Fall bereits wegen "Behinderung von Polizeiarbeit" verantworten.

Jorge Jesus im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Raul Jimenez traf für Benfica

Benfica baut Tabellenführung aus

Benfica jubelte sich zum nächsten Double

Benfica: Zum dritten Mal in Folge "kleines" Double

Islam Slimani war der überragende Mann im Lissabonn-Derby

Slimani entscheidet Lissabon-Derby


Diskutieren Drucken Startseite
ENG
SPA
ITA
FRA
TUR

Premier League, 29. Spieltag

Primera Division, 28. Spieltag

Serie A, 29. Spieltag

Ligue 1, 30. Spieltag

Süper Lig, 25. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.