News und Gerüchte

Di Natale: Korb für Milan und Real

Von Adrian Bohrdt
Mittwoch, 01.08.2012 | 12:07 Uhr
Antonio Di Natale (vorne) will seine Karriere definitiv bei Udine beenden
© Getty
Advertisement
Bundesliga
DiJetzt
Die Highlights vom Dienstag
Scottish Premiership
Sa13:00
Rangers - Celtic: Das 409. Old Firm steht an!
Super Liga
Borac -
Roter Stern
Serie A
Benevento -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Atletico Madrid
Primera División
Leganes -
Girona
League Cup
Arsenal -
Doncaster
League Cup
Chelsea -
Nottingham
Serie A
Atalanta -
Crotone
Serie A
Cagliari -
Sassuolo
Serie A
Genua -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Sampdoria
Serie A
Juventus -
Florenz
Serie A
Lazio -
Neapel
Serie A
AC Mailand -
SPAL
Serie A
Udinese -
FC Turin
League Cup
Man United -
Burton
Primera División
La Coruna -
Alaves
League Cup
West Bromwich -
Man City
Primera División
Sevilla -
Las Palmas
Primera División
Real Madrid -
Real Betis
Copa Sudamericana
Flamengo -
Chapecoense
Copa Libertadores
Santos -
Barcelona SC
Copa Libertadores
Gremio -
Botafogo
Primera División
Villarreal -
Espanyol
Primera División
Celta Vigo -
Getafe
Primera División
Levante -
Real Sociedad
Copa Libertadores
River Plate -
Jorge Wilstermann
Copa Libertadores
Lanus -
San Lorenzo
Ligue 1
Nizza -
Angers
Ligue 1
Lille -
Monaco
J1 League
Kashima -
Gamba Osaka
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Premiership
Rangers -
Celtic
Premier League
West Ham -
Tottenham
Serie A
AS Rom -
Udinese
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Championship
Derby -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avaí
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheff Wed -
Sheff Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
Saint-Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Club Brugge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk -
Lokomotiva
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Lyon
Ligue 1
Nizza -
Marseille

Antonio Di Natale hat ein Angebot des AC Milan ausgeschlagen. Manchester City plant derweil ein Monster-Angebot für Gonzalo Higuain während West Ham Andy Carroll einen Wechsel finanziell schmackhaft machen will. Außerdem: Tottenham hat Nuri Sahin abgelehnt.

Di Natale: Für immer Udine: Antonio Di Natale hat auf einer Pressekonferenz bestätigt, dass er vor einigen Wochen ein Angebot des AC Milan ausgeschlagen hat. Der Kapitän von Udine ging dabei sogar noch weiter: "Ich würde Udine niemals verlassen, selbst wenn Real Madrid anklopfen würde. Ich möchte meine Karriere hier beenden und noch viel mehr Tore schießen.

Letzteres gelang dem 34-Jährigen auch in der vergangenen Saison, als er mit 23 Toren und 10 Assists Udine auf den dritten Platz führte. "Ich möchte 150 Tore für Udine schaffen, das wäre großartig für mich. Aber was am meisten zählt, sind die Ergebnisse der Mannschaft", so Di Natale weiter. Ein vergleichsweise niedrig gestecktes Ziel - derzeit steht der Mittelstürmer bei 149 Toren für Udinese Calcio.

City plant Higuain-Angebot: Nach wie vor steht Arsenals Robin van Persie auf dem Wunschzettel von Manchester City ganz oben. Der englische Meister soll aber auf van Persies Prioritätenliste nur auf Rang drei liegen und so schauen sich die Citizens nach Alternativen um. Derzeit bastelt City deshalb an einem Angebot für Gonzalo Higuain von Real Madrid.

44,5 Millionen Euro sollen die Engländer laut dem "Mirror" bereit sein, für den Argentinier auf den Tisch zu legen. Real-Trainer Jose Mourinho will Higuain zwar halten, der Stürmer absolvierte in der vergangenen Saison aber in allen Wettbewerben nur acht Spiele über 90 Minuten (insgesamt 26 Tore), womit Higuain nicht zufrieden sein dürfte.

PL-Trio jagt Sakho: Mamadou Sakho galt lange als kommender Star bei Paris St. Germain und war als gebürtiger Pariser absoluter Fanliebling. In der letzten Saison stagnierte der 22-Jährige aber in seiner Entwicklung und so kam er nur zu 19 Liga-Einsätzen über 90 Minuten sowie zu nur einem Einsatz in der Europa League.

Mit der Verpflichtung von Thiago Silva sind die Chancen des Innenverteidigers weiter gesunken, und wie die "Daily Mail" berichtet hat Sakho von seinem Verein die Freigabe erhalten. Das bringt drei Interessenten aus der Premier League auf den Plan: Den FC Arsenal, Newcastle sowie Liverpool. Arsenal ist schon länger an Sakho interessiert, während der 22-Jährige für Liverpool als Alternative herhalten könnte, sollte Agger den Verein verlassen.

Monster-Angebot für Carroll: West Ham United versucht derzeit alles, um Andy Carroll vom FC Liverpool loszueisen. Jetzt soll der Premier-League-Aufsteiger mit einem unglaublichen Gehalt locken: 45 Millionen Euro soll Carroll im Falle einer festen Verpflichtung über acht Jahre einstreichen, das meldet die "Sun".

West-Ham-Trainer Sam Allardyce hofft auf eine Antwort des Stürmers innerhalb von 24 Stunden. Die Vereine sind sich bereits über ein Leihgeschäft mit einer Leihgebühr von 2,5 Millionen Euro einig. Sollte West Ham die Klasse halten, haben die Hammers die Option, Carroll für 22 Millionen Euro fest zu verpflichten.

Spurs: Cash-only für Modric: Laut "Goal" hat Tottenham ein Angebot von Real Madrid für Luka Modric abgelehnt. Die Madrilenen versuchten demnach, indem Nuri Sahin oder Ricardo Carvalho ebenfalls an die White Hart Lane hätten wechseln können, den Preis für Modric zu drücken. Zwar soll Real sein ursprüngliches Angebot von 39,5 Millionen Euro mittlerweile verbessert haben, aber die Spurs suchen noch nach einer Alternative für den kroatischen Spielmacher.

Joao Moutinho soll dabei auf dem Wunschzettel der Londoner ganz oben stehen, die 31-Millionen-Euro-Forderung von dessen Verein Porto ist den Spurs aber noch zu hoch. Einer Verpflichtung von Nuri Sahin steht Spurs-Trainer Andre Villas-Boas dagegen kritisch gegenüber, er befürchtet, dass der Ex-Dortmunder Probleme hätte, sich dem Tempo der Premier League anzupassen.

Toure will bei City bleiben: Trotz des Interesses von Trabzonspor will Kolo Toure um seinen Platz bei Manchester City kämpfen, das meldet die "Daily Mail". Der 31-Jährige, dessen Vertrag noch ein Jahr läuft, hatte nach seiner Doping-Sperre in der vergangenen Saison nur in acht Liga-Spielen in der Startelf gestanden.

Der Innenverteidiger von der Elfenbeinküste gibt sich aber kämpferisch: "Das Wichtigste für mich ist, dass ich jeden Tag bei City 100 Prozent gebe." Neben Trabzonspor soll auch Barcelona Interesse an Toure zeigen, für geschätzt fünf Millionen Euro wäre der Ivorer wohl zu haben.

Antonio Di Natale im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung