Vertrag bis Dezember 2014

Drogba-Wechsel nach China ist fix

SID
Mittwoch, 20.06.2012 | 11:24 Uhr
Drogba hatte die Bayern im Champions-League-Finale fast im Alleingang abgeschossen
© Getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Es gab Gerüchte um einen Wechsel zu Turin, zum FC Barcelona, oder doch einen weiteren Verbleib beim FC Chelsea. Jetzt hat Didier Drogba bestätigt, was sich schon seit Monaten abzeichnete: Der Ivorer wechselt nach China zu Shanghai Shenhua.

Der 34-Jährige machte den Wechsel auf seiner Internetseite öffentlich: "Ich habe bei Shanghai Shenhua für zweieinhalb Jahre bis 31. Dezember 2014 unterschrieben und werde im Juli zum Team stoßen.Ich habe mir alle vorliegenden Angebote in den vergangenen Wochen sehr genau angeschaut und fühle einfach, dass Shenhua die richtige Wahl ist", sagte Drogba."

Grund dafür ist nicht nur, dass sein Freund aus Chelsea-Tagen, der Franzose Nicolas Anelka, auch für Shenhua die Fußballschuhe schnürt: Chinesische Medien berichten, dass Drogba im fernen Osten umgerechnet 250.000 Euro verdienen soll. Für zweieinhalb Jahre wären das insgesamt 32,5 Millionen Euro.

"Nie zuvor hat ein ausländischer Spieler so viel Aufmerksamkeit in China erregt: Das wird dem Renommee der Liga enorm helfen", sagte Zhu Jun, Besitzer von Shenhua.

Nach acht Jahren an der Stamford Bridge bricht der Superstar also seine Zelte ab. In der abgelaufenen Champions-League-Saison bewies der bullige Stürmer, dass er für die Mannschaft immer noch unverzichtbar war, und hatte maßgeblichen Anteil an den Erfolgen über den FC Barcelona und Bayern München im Finale.

Trotzdem setzt Mäzen Roman Abramowitsch in Zukunft auf Fernando Torres. Drogba wurde nach Medienberichten eine Vertragsverlängerung um zwei Jahre verweigert, ein Jahr war ihm zu wenig. Den europäischen Fußball verlässt er nun im Moment seines größten Triumphs: Jetzt ist Zahltag.

Didier Drogba im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung