Bissiger Ajax-Profi

Luis Suarez wandelt auf Mike Tysons Spuren

SID
Montag, 22.11.2010 | 15:30 Uhr
Der Uruguayer Luis Suarez (l.) bestritt bei der WM sechs Spiele für Uruguay
© sid
Advertisement
Copa Sudamericana
Live
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Live
Paranaense -
Gremio
Bundesliga
Bundesliga Test 1
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
Bundesliga
Bundesliga Test 2
Bundesliga
Bundesliga Test 3
Bundesliga
Bundesliga Test 6
Bundesliga
Bundesliga Test 4
Bundesliga
Bundesliga Test 5
Bundesliga
Bundesliga Standout Test 7
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
Bundesliga
Bundesliga Test 9
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Bundesliga
Bundesliga Test 8
Bundesliga
Bundesliga Test 10
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom
Copa Libertadores
Botafogo -
Nacional

Luis Suarez von Ajax Amsterdam ist beim Spiel gegen PSV Eindhoven mit einer unschönen Aktion aufgefallen. Der Uruguayer biss seinem Gegner Otman Bakkal in die Schulter.

Uruguays WM-Star Luis Suarez ist zum Fußball-Vampir geworden. Der Stürmer von Ajax Amsterdam ließ sich beim 0:0 in der niederländischen Ehrendivision gegen PSV Eindhoven zu einer Beiß-Attacke in Manier von Ex-Boxweltmeister Mike Tyson hinreißen. Bei einem Handgemenge biss Suarez seinem Gegenspieler Otman Bakkal in die Schulter.

Nach dem Eklat zeigte Suarez keine Reue. "Nein, ich bedaure das nicht", sagte der 23-Jährige und erklärte seinen Ausraster mit den Reisestrapazen der vergangenen Woche: "Normalerweise bleibe ich ruhig. Aber ich war in den letzten Tagen viel unterwegs und bin etwas müde."

Wie einst Iron Mike

Nach einer Roten Karte gegen Ajax-Profi Rasmus Lindgren war es zu einem Tumult gekommen. Dabei biss Suarez seinem Gegner Bakkal in die Schulter. Bakkal zeigte die Bisswunde dem Schiedsrichter - doch Suarez sah nicht einmal die Gelbe Karte.

Dafür reagierte Ajax. Der Verein suspendierte seinen Stürmer für zwei Ligaspiele und verdonnerte ihn zu einer Geldstrafe. Auch der niederländische Fußballverband KNVB hat eine Untersuchung eingeleitet.

Die berüchtigste Beiß-Attacke im Sport hatte es beim Box-Schwergewichtskampf zwischen Tyson und Evander Holyfield gegeben. 1997 hatte Tyson beim WM-Fight in der dritten Runde Holyfield ein Stück vom rechten Ohr gebissen. Tyson wurde disqualifiziert und für ein Jahr gesperrt.

Eindhovens Ola Toivonen: Aus dem Schatten von Berg

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung