International

Gelungenes Debüt für Brasiliens Trainer Menezes

SID
Mittwoch, 11.08.2010 | 12:12 Uhr
Mano Menezes trainierte zuletzt zwei Jahre lang Corinthians Sao Paulo
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Brasilien hat sein erstes Länderspiel unter dem neuen Trainer Mano Menezes mit 2:0 gegen die USA gewonnen. Alexandre Pato und Neymar markierten die Treffer für die Selecao.

Mano Menezes hat ein erfolgreiches Debüt als Trainer der brasilianischen Nationalmannschaft gefeiert. Im ersten Spiel unter dem neuen Coach gewann der Rekordweltmeister in East Rutherford mit 2:0 (2:0) gegen Gastgeber USA. Die beiden Nachwuchshoffnungen Neymar (28.) und Alexandre Pato (45.) erzielten die Treffer für die verjüngte "Selecao".

Im ersten Länderspiel nach dem enttäuschenden Viertelfinal-Aus bei der WM in Südafrika setzte Menezes in erster Linie auf international weitgehend unbekannte Spieler.

Nur zwei WM-Fahrer in der Anfangself

In der Startformation des 48-Jährigen, der Dunga beerbt hatte, standen mit Dani Alves, Robinho, Thiago Silva und Ramires vier Spieler aus dem WM-Kader.

Vor 77.223 Zuschauern im 1,6 Milliarden Dollar (umgerechnet 1,2 Milliarden Euro) teuren neuen Meadowlands-Stadion nahe New York brachte Debütant Neymar vom brasilianischen Pokalsieger FC Santos den WM-Gastgeber von 2014 mit einem Kopfball in Führung.

Torschütze Neymar lobt Menezes

In der Nachspielzeit der ersten Hälfte sorgte Pato, der beim italienischen Traditionsklub AC Mailand unter Vertrag steht, für den Endstand.

Menezes setzte auf ein 4-3-3 mit Pato als Spitze, Neymar und Kapitän Robinho besetzten die Flügel.

"Von jetzt an werden wir auf dieses System setzen", sagte Menezes nach dem Erfolg. "Mano hat uns sehr viele Freiheiten gegeben. Deshalb haben wir so gut gespielt", erklärte der erst 18-jährige Neymar nach seiner Premiere

USA: Tim Howard (46. Brad Guzan), Omar Gonzalez, Jonathan Bornstein, Carlos Bocanegra (62. Clarence Goodson), Jonathan Spector, Benny Feilhaber (46. Sacha Kljestan), Maurice Edu, Michael Bradley, Alejandro Bedoya (67. Herculez Gomez), Landon Donovan (62. Robbie Findley), Edson Buddle (46. Jozy Altidore)

Brasilien: Victor, David Luiz, Andre Santos, Dani Alves, Lucas Leiva, Ganso (89. Jucilei), Thiago Silva, Ramires (59. Hernanes), Neymar (72. Ederson/75. Carlos Eduardo), Pato (67. Andre), Robinho (81.Tardelli)

Italien verliert bei Prandelli-Debüt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung