International

Spiel eins nach Maradona: Sieg für Argentinien

SID
Mittwoch, 11.08.2010 | 22:32 Uhr
War bislang 13 Mal für die argentinische Nationalmannschaft am Ball: Angel di Maria
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Im ersten Fußball-Länderspiel nach der Ära von Trainer Diego Maradona hat Argentinien einen Sieg gefeiert. Die Südamerikaner, die bei der WM in Südafrika im Viertelfinale an Deutschland gescheitert waren, gewannen unter der Leitung von Interimscoach Sergio Batista in Dublin gegen Gastgeber Irland 1:0 (1:0).

Den Treffer für den zweimaligen Weltmeister erzielte Angel di Maria in der 20. Minute mit einem Linksschuss auf Vorarbeit von Gonzalo Higuain. Argentiniens Superstar Lionel Messi vom FC Barcelona wurde in der 58. Minute ausgewechselt.

Die Iren mussten auf ihren Coach Giovanni Trapattoni verzichten. Der 71-jährige Italiener musste sich am selben Tag wegen eines Narbengewebes und daraus resultierenden Magenschmerzen einer Operation unterziehen.

Trapattoni im Krankenhaus

Trapattoni war am Dienstag mit Verdacht auf eine Lebensmittelvergiftung in das Mater Krankenhaus in Dublin eingeliefert worden. Die Operation verlief nach Angaben des irischen Fußball-Verbandes FAI erfolgreich.

Der ehemalige Bayern-Trainer wird voraussichtlich bis kommenden Sonntag im Krankenhaus bleiben.

B-Team der Niederlande mit Unentschieden

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung