UEFA Super Cup

Atletico beendet Inters Titellauf

SID
Freitag, 27.08.2010 | 22:40 Uhr
Die traurigen Champions-League-Sieger um Cambiasso (l.) unter dem Feuerwerk der Atletico-Fans
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Atletico Madrid hat den UEFA Super Cup gewonnen. Gegen Champions-League-Sieger Inter Mailand gewannen die Spanier mit 2:0 (0:0) und bejubeln dadurch den ersten Titel der Saison.

Europa-League-Sieger Atletico Madrid hat auch den europäischen Fußball-Supercup gewonnen. Die Spanier schlugen in Monte Carlo den italienischen Champions-League-Sieger Inter Mailand mit 2:0 (0:0).

Jose Antonio Reyes (62.) und Sergio Agüero (82.) trafen gegen die Lombarden, die nach dem Gewinn der Königsklasse, von Meisterschaft, Pokal sowie italienischem Supercup den fünften Triumph des Jahres verpassten.

18.500 Zuschauer im ausverkauften Stade Louis II. sahen einen verdienten Sieger, der den 12,5 Kilogramm schweren Silberpokal zum ersten Mal holte. Sowohl für Madrid als auch für Mailand war es die Premiere im Supercup.

Milito vergibt Elfer kurz vor Abpfiff

Beide Mannschaften waren in absoluter Bestbesetzung angetreten. Inters neuer Coach Rafael Benitez konnte sowohl auf Diego Milito, der gerade zu Europas Klub-Fußballer des Jahres gewählt worden war, wie auch auf die ebenfalls ausgezeichneten Julio Cesar (Tor), Maicon (Abwehr) und Wesley Sneijder (Mittelfeld) zurückgreifen.

Milito scheiterte in der 90. Minute mit einem Foulelfmeter an Atletico-Schlussmann David de Gea.

Bei Atletico stand neben Stürmerstar Agüero auch Diego Forlan, der bei der WM in Südafrika zum besten Spieler gewählt worden war, in der Startformation von Trainer Quique Sanchez Flores.

Seria A Vorschau: Alle gegen Inter

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung