Internationale News und Gerüchte

Mascherano will gehen - zu Inter?

SID
Dienstag, 27.07.2010 | 11:38 Uhr
Javier Mascherano hat dem FC Liverpool mitgeteilt, dass er den Verein verlassen will
© Getty
Advertisement
Scottish Premiership
Sa13:00
Rangers - Celtic: Das 409. Old Firm steht an!
CSL
Guoan -
Shanghai SIPG
Ligue 1
Nizza -
Angers
Ligue 1
Lille -
Monaco
Primeira Liga
Porto -
Portimonense
J1 League
Kashima -
Gamba Osaka
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Premiership
Rangers -
Celtic
Premier League
West Ham -
Tottenham
CSL
Tianjin Teda -
Tianjin Quanjian
Serie A
AS Rom -
Udinese
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Championship
Derby -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
Primeira Liga
Benfica -
Ferreira
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avaí
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
Saint-Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Club Brugge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru

Liverpool muss wohl den Abgang von Javier Mascherano verkraften. Da steht Inter Mailand direkt parat. Asamoah Gyan wird in der Türkei umworben und in London könnte es zu einem Torwartwechsel kommen. Zudem: natürlich die tägliche Portion ManCity.

Eine ganze Weile hat Liverpools neuer Trainer Roy Hodgson versucht, Javier Mascherano in seinem WM-Urlaub zu erreichen, um über dessen Zukunft zu sprechen - vergeblich.

Am Montag nahm der Argentinier das Training bei den Reds wieder auf. Zusammen mit einem seinen Repräsentanten gab Mascherano dann bekannt, dass er den Verein verlassen möchte. Sein bevorzugtes Ziel sei dabei Inter Mailand, wo er Ex-Liverpool-Coach Rafael Benitez wiedersehen würde. Wie die "Sun" berichtet, will Liverpool jedoch mehr als 30 Millionen Euro Ablöse für den Mittelfeldspieler sehen.

Die "Daily Mail" will erfahren haben, dass Inter plant, ein Angebot über knapp 30 Millionen abzugeben. Auch der FC Barcelona gilt als möglicher Abnehmer. Die Katalanen bekundeten bereits im vergangenen Jahr Interesse am 26-Jährigen.

Einen möglichen Nachfolger schien man jedoch bereits gefunden zu haben: Wie Royston Drenthe auf seiner "Facebook"-Seite bekannt gab, wird der Mann von Real Madrid nach Liverpool wechseln: "Ich werde mich bald dem FC Liverpool anschließen", lautet sein Statement dort.

Weniger später berichtete die spanische "Marca" jedoch, dass der Facebook-Account von Drenthe gehackt wurde und an dessen Statement nichts dran sei...

Hodgson will Salcido: Ungeachtet eins möglichen Mascherano-Abgangs bastelt Hodgson weiter am neuen Kader der Reds. Nach den Abgängen von Emiliano Insua und Fabio Aurelio besteht auf der Linksverteidigerposition Nachholbedarf.

Daher berichtet die "Sun" nun von einem Interesse am mexikanischen Nationalspieler Carlos Salcido. Der Mann vom PSV Eindhoven soll Liverpool umgerechnet 3,5 Millionen Euro wert sein. Die Reds sind aber nicht die einzigen, die den 30-Jährigen wollen: auch Valencia und Wigan stehen schon bereit.

Maicon wohl weg: Es scheint nun doch immer konkrete Züge anzunehmen: Inter Mailand und Real Madrid haben sich in Sachen Maicon geeinigt. Der Braslilianer wechselt für 28 Millionen Euro plus noch auszuhandelndem Bonus nach Spanien. Das berichten "Gazzetta della Sport" und "Corriere della Sera".

Nun liegt es angeblich am Spieler, sich mit Real über das Jahresgehalt abzustimmen: Im Raum stehen sieben Millionen Euro.

Gyan vor dem Absprung? Auch Asamoah Gyan von Stade Rennes hat am Dienstag nach seinem Urlaub das Training wieder aufgenommen. Der Stürmer, der mit Ghana den Einzug ins Viertelfinale feierte, ist nach übereinstimmenden Berichten in Frankreich in den Radar von Fenerbahce geraten.

Die Türken seien bereit, 16 Millionen Euro für Gyan hinzublättern. Für Rennes ein Geschäft, bei dem man ins Grübeln kommen könnte, da man mit dem Geld das Interesse an Nizza-Stürmer Loic Remy forcieren könnte.

Torwartwechsel in London? Die "Daily Mail" schreibt, dass Arsenal-Keeper Manuel Almunia von seinem Heimatverein CA Osasuna umworben wird. Auch Atletico Madrid soll an dem 33-Jährigen dran sein.

Gunners-Coach Arsene Wenger hat schon mehrfach durchblicken lassen, dass er Almunia ersetzen könnte. Im Gespräch ist hierbei Fulhams Torhüter Mark Schwarzer. Arsenal hat den Cottagers bereits ein Angebot über knapp 2,4 Millionen Euro für den Australier unterbreitet, doch Fulham lehnte ab. Gut möglich, dass bei einem Almunia-Wechsel wieder etwas Fahrt in diese Sache kommt.

City...: Internationale Wechselbörse ohne Manchester City? Natürlich nicht. Also: ManCity will ja - neben gefühlten 180 anderen Spielen - auch James Milner von Aston Villa. Die Citizens bieten derzeit 28,5 Millionen Euro, Villa will aber 35,5 haben. Das berichtet die "Sun".

Der Mittelfeldspieler hat am Montag das Training wieder aufgenommen, wird aber nicht im Testspiel gegen Walsall auflaufen. Stattdessen wird man ihn mit nach Portugal nehmen, wo beim Guadiana Cup Spiele gegen Benfica und Sporting Lissabon anstehen.

Giovinco begehrt: Sebastian Giovinco von Juventus Turin steht vor einem Wechsel. Wie sein Berater Claudio Pasqualin gegenüber "Sky Sport 24" erzählte, sind Parma und Bari die möglichen Ziele: "Parma und Bari sind an Sebastian interessiert, es gibt Gespräche mit Juve. Unser Ziel ist es, dass Sebastian Stammspieler wird. Ich glaube nicht, dass er ausgeliehen wird."

Eine Ausleihe schwebt Bari vor, Parma bietet angeblich 3,5 Millionen Euro für die Hälfte der Transferrechte.

Marchetti kann gehen: So schnell kann es gehen. Federico Marchetti hatte kürzlich in einem Interview mit der "Gazzetta dello Sport" erzählt, dass er gerne zu Sampdoria Genua gewechselt wäre.

Diese Aussagen hatte Cagliari-Boss Massimo Cellino rein gar nicht gut aufgenommen: "Mir hat es überhaupt nicht gefallen, diese Aussagen aus der Presse zu erfahren. Er hätte es mir zuerst persönlich sagen können. Ich bin enttäuscht."

Nun hat Cagliari Calcio auf seiner Homepage verkündet, dem Wunsch des Torhüters (er ersetzte bei der WM den verletzten Gigi Buffon) nachzukommen. "Wir haben seine Äußerungen in der Presse vernommen und werden alles dafür tun, seinen Wunsch zu erfüllen. Sollte Marchetti uns verlassen, haben wir mit Michael Agazzi bereits eine Nachfolger für den Stammplatz in unseren Reihen. Wir sind nicht auf der Suche nach einem neuen Torwart."

Ashley Cole: Neuanfang in Madrid?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung