Internationale News und Gerüchte

Ashley Cole: Neuanfang in Madrid?

Von SPOX
Montag, 26.07.2010 | 12:52 Uhr
Ashley Cole (l.) wechselte 2006 für 7,4 Millionen Euro vom FC Arsenal an die Stamford Bridge
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
So18:00
Die Highlights vom Sonntag: Freiburg-Frankfurt
2. Liga
So16:00
Die Highlights der Sonntagsspiele
Eredivisie
Live
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Live
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien

Bekommt Real Madrid einen neuen Linksverteidiger? Die Königlichen basteln offenbar an einer Verpflichtung von Ashley Cole. Sir Alex Ferguson sieht Karim Benzema als letztes Stück im Manchester-Transferpuzzle. Die Gunners buhlen um den russischen Nationaltorhüter.

Cole: Wiedersehen mit Mourinho? Es wäre der nächste Transferhammer des Sommers: Real Madrid wirbt offenbar um die Dienste von Ashley Cole vom FC Chelsea. Wie die "Sun" berichtet, will Real-Coach Jose Mourinho den Bossen der Königlichen umgehend auftragen, ein Angebot für den Linksverteidiger vorzubereiten.

Als mögliche Ablöse für den 29-Jährigen nennt das englische Blatt eine Summe von 24 Millionen Euro. Mourinho, der Cole noch aus seinen Zeiten bei den Blues kennt, wolle dem Nationalspieler nach der Trennung von Ehefrau Cheryl einen Tapetenwechsel ermöglichen.

Ein weiteres Modell, um den Transfer des in London vermeintlich unglücklichen Cole zu ermöglichen, sei laut "Sun" auch ein Verrechnungsgeschäft mit Rafael van der Vaart.

Chelsea-Trainer Carlo Ancelotti nimmt die Spekulationen um Cole vorerst mit Humor: "Wenn ein Spieler nicht glücklich ist, finde ich einen Weg das zu ändern. Vielleicht erzählich ich ihm einfach einen Witz", zitieren ihn die englischen Medien. Der Italiener gibt sich zuversichtlich, was den Verbleib von Cole angeht: "Ich denke, er wird bleiben. Er hat nie gesagt, dass er hier unglücklich ist."

Real-Star zu den Red Devils? Er soll das letzte Stück im Transferpuzzle der Red Devils werden: Karim Benzema von Real Madrid. Der "Daily Star" berichtet, dass der junge Franzose ganz oben auf der Einkaufsliste von Sir Alex Ferguson steht.

Der Manchester-Coach wolle sich, so das Blatt, nach der verpassten Verpflichtung von Wesley Sneijder nicht noch ein wertvolles Talent durch die Finger gehen lassen. Ob ein Transfer möglich sei, hänge letztendlich aber von Jose Mourinho ab. Im Falle einer Freigabe durch den Special One wolle Manchester ein Angebot einreichen.

Benzema hatte sich in der letzten Saison bei den Königlichen nicht durchsetzen können.

Arsenal buhlt um Moskau-Keeper: ZSKA-Moskau-Keeper Igor Akinfeev steht offenbar vor einem Wechsel in die Premier League. Im Rennen um den 24-jährigen russischen Nationaltorhüter liegt der FC Arsenal nach Angaben der "Sun" vorne.

Ein großer Pluspunkt für die Gunners ist augenscheinlich die Präsenz von Akinfeevs Nationalmannschaftskollege Andrej Arschawin. "Ich habe mit ihm über den Klub und das Leben in London gesprochen und er hatte nur Gutes zu berichten", sagte Akinfeev gegenüber der "Sun".

Neben Arsenal scheint aber auch Manchester United noch im Rennen zu sein. Die Red Devils suchen einen Nachfolger für den in die Jahre gekommenen Edwin van der Sar.

Geht Ben Arfa nach England? Berichten des "Daily Telegraph" zufolge plant Newcastle United die Verpflichtung von Hatem Ben Arfa. Der französische Dribbelkünstler, derzeit in Marseille unter Vertrag, scheint einem Wechsel wegen Unstimmigkeiten mit Trainer Didier Deschamps nicht abgeneigt zu sein. Newcastle hofft, den 23-Jährigen im Rahmen eines Leihgeschäfts in den St. James' Park lotsen zu können.

Saisonstart ohne Ferdinand: Manchester United wird in den ersten drei Premier-League-Partien ohne Rio Ferdinand auskommen müssen. Die Knieverletzung, die den Innenverteidiger bereits die WM-Teilnahme gekostet hatte, mache ihm weiterhin zu schaffen, berichtet der "Independent".

Auch die englische Nationalmannschaft wird in den EM-Qualifikationsspielen gegen Bulgarien und die Schweiz ohne den Routinier antreten.

Xavi: "Fabregas ist nur geliehen"

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung