News & Gerüchte

Folgt Robinho Schuster nach Istanbul?

Von SPOX
Samstag, 12.06.2010 | 11:33 Uhr
Bernd Schuster (r.) unterschrieb bei Besiktas für zwei Jahre - folgt jetzt Robinho?
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Nach dem Wechsel von Bernd Schuster zu Besiktas will ein Brasilianer seinem ehemaligen Trainer folgen. Fenerbahce holt einen Chelsea-Spieler, mit dem Galatasaray schon so gut wie einig war. David Trezeguet zieht es in die USA und der AS Rom hat ein Auge auf einen Inter-Spieler geworfen.

Robinho will mit Schuster gehen: Der brasilianische Nationalspieler Robinho könnte Bernd Schuster nach Istanbul folgen. Das berichten englische Medien. Schuster ist neuer Trainer von Besiktas und kennt Robinho bestens aus seiner Zeit bei Real Madrid. "Wenn Schuster dort hingeht, dann könnte ich das auch", erklärte Robinho. Schuster bestätigte das Interesse am 26-jährigen Angreifer von Manchester City.

Stoch zieht's in die Süper Lig: Wochenlang verhandelte Galatasaray mit dem FC Chelsea über eine Verpflichtung des slowakischen Shootingstars Miroslav Stoch. Die Gespräche waren fast schon beendet, bis Gala-Erzrivale Fenerbahce das Angebot einfach mal verdoppelte und den 21-Jährigen nun unter Vertrag nahm. Stoch bleibt für vier Jahre. "Das war nicht fair von Fenerbahce, aber ich bin für ein Wettbieten nicht zu haben", schimpfte Gala-Boss Adnan Polat.

Von Turin nach L.A.: Die Los Angeles Galaxy aus der US-amerikanischen Major League Soccer (MLS) haben dem französischen Nationalspieler David Trezeguet ein lukratives Vertragsangebot gemacht. Dem 32-Jährigen wurde ein Zweijahresvertrag offeriert. Dies berichtet die "Gazzetta dello Sport" am Samstag. Drei Millionen Euro pro Jahr soll der Franzose bei den Kaliforniern verdienen.

Burdisso folgt Adriano: Der AS Rom hat für die kommende Saison einiges vor. Nach der Verpflichtung von Adriano folgt wohl bald ein Argentinier: Nicolas Burdisso soll die Verteidigung der Roma stärken. "Wir haben uns mit Rom geeinigt und ich denke nicht, dass es große Probleme mit Inter geben wird", sagt Burdissos Berater Fernando Hidalgo.

ManCity will sie alle: Dazu gehört auch Nemanja Vidic. Rund 25 Millionen Euro soll der Scheich-Klub Manchester United für den Serben, der bei der WM 2010 mit seinem Nationalteam unterwegs ist, bieten. Das Angebot für Vidic steht laut "Sun" bei 138.000 Euro pro Woche. "Ein Transfer nach der WM ist möglich. Wir waten darauf, was Nemanja uns sagt", so Paolo Fabbri, der mit Vidic-Berater Silvano Martina zusammenarbeitet.

Ibrahimovic bleibt: Nach der Verpflichtung von David Villa waren beim FC Barcelona alle Augen auf Zlatan Ibrahimovic gerichtet. Spekulationen über einen Verkauf wurden laut. "Stimmt nicht, er steht nicht zum Verkauf. Wir haben nicht einmal ein Angebot erhalten", sagt Barca-Manager Joan Oliver. Manchester City soll - wie an jedem Spieler in Europa - interessiert sein.

Häßler als Trainer in Schottland im Gespräch

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung