News & Gerüchte

Barca: Erst Villa, jetzt Torres?

Von SPOX
Dienstag, 15.06.2010 | 09:57 Uhr
Fernando Torres erzielte in der abgelaufenen Saison 18 Tore in 22 Premier-League-Spielen
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Live
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien

Der FC Barcelona bekommt offenbar nicht genug von Stürmern. Nach David Villa haben die Katalanen ihre Fühler nach Fernando Torres ausgestreckt. Manchester United ist interessiert an einem Verteidiger von Juventus Turin. Begehrt ist auch der Österreicher Marc Janko - in den Niederlanden. West Ham United hofft auf Juan Riquelme und Stoke City will einen WM-Stürmer.

Barcelona ist an Torres dran: Neuer Präsident, neuer Angriff! Nach der Wahl von Sandro Rosell will der FC Barcelona auf dem Transfermarkt noch einmal aktiv werden und offenbar Fernando Torres vom FC Liverpool verpflichten. Dies meldet "The Mirror". Offenbar steht eine Ablösesumme von rund 85 Millionen Euro im Raum. Für Barca wäre dies ein neuer Vereinsrekord.

Auch Chelsea und Manchester City sind am 26 Jahre alten Angreifer der Reds interessiert. Torres soll bereits erklärt haben, dass er in Spanien nur beim FC Barcelona spielen würde. Sehr fraglich ist, ob Liverpool seinen Superstar überhaupt ziehen lassen würde. Nach dem Weggang von Rafael Benitez ist aber derzeit nichts ausgeschlossen.

Ein Italiener für Sir Alex: Manchester United droht der Abgang von Nemanja Vidic. Der Serbe wird regelmäßig mit diversen Klubs wie Manchester City oder Real Madrid in Verbindung gebracht. Auch Alex Ferguson ist sich der Gefahr bewusst und hat wohl inzwischen sogar einen Nachfolge-Kandidaten ausgemacht.

Die "Sun" meldet, dass der Schotte ein 30-Millionen-Euro-Angebot für Giorgio Chiellini vorbereitet. Der Italiener steht bei Juventus Turin noch zwei Jahre unter Vertrag. Finanzierbar wäre der Transfer aber nur, wenn Vidic wirklich gehen sollte. Für Spielerkäufe hat ManUnited derzeit keine Mittel, sodass zuletzt ablösefreie Spieler wie Michael Ballack gehandelt wurden.

Benayoun künftig ein Blauer: Der Wechsel von Yossi Benayouns vom FC Liverpool zum FC Chelsea steht offenbar unmittelbar bevor. Es gehe zwischen den beiden Premier-League-Klubs wohl nur noch um die Höhe der Ablöse.

Rafa Benitez hatte vor seinem Wechsel zu Inter Mailand eine Ablöse von rund zwölf Millionen Euro gefordert. Aktuell soll Chelsea knappe acht Millionen Euro für den Offensivmann, an dem auch ZSKA Moskau Interesse hat, bieten.

Österreicher folgt auf Schweizer: "Ich habe einen Vertrag bis 2013, aber ich kann mir durchaus vorstellen, den Schritt zu wagen und ins Ausland zu gehen, wenn das Angebot passt", sagte Marc Janko zuletzt im SPOX-Interview. Jetzt ist es wohl soweit. Der Stürmer von RB Salzburg steht vor einem Wechsel zum FC Twente.

Wie das niederländische Fernsehen berichtet, wird Janko, der in der abgelaufenen Saison 18 Tore erzielte, die Nachfolge von Blaise N'Kufo antreten, den es in die USA zu den Seattle Sounders zieht. Janko hat in Salzburg ein belastetes Verhältnis zu Trainer Huub Stevens. Ein Gespräch in der vergangenen Woche bereinigte zwar einiges, aber wohl nicht alles.

Maicon zu Real: Jose Mourinho wird auf der Reise von Mailand nach Madrid wohl nicht alleine bleiben: Auch der rechte Verteidiger Maicon könnte sich demnächst Real anschließen: Davon geht jedenfalls Maicons Berater Antonio Caliendo aus.

"Die beiden Präsidenten Massimo Moratti und Florentino Perez müssen sich jetzt nur auf den Transfer einigen, dann kann er schnell über die Bühne gehen", so Caliendo gegenüber "AS". Für die Ablöse fordert Inter offenbar 35 Millionen Euro. Real ist derzeit bereit, nur 25 Millionen zu bezahlen.

Hammers wollen einen Gaucho: Bekommt Thomas Hitzlsperger bald einen prominenten Kollegen? Der Ex-Stuttgarter ist ablösefrei zu West Ham United gewechselt und darf sich wohl nun auf Juan Roman Riquelme freuen. Der 31-Jährige soll laut "Daily Mail" ein Angebot von West Ham United ernsthaft in Erwägung ziehen.

Riquelme, dessen Vertrag bei den Boca Juniors abgelaufen ist, soll wohl auch ein zweites Angebot aus der Premier League sowie eines aus Brasilien (Flamengo) haben. Wohin die Reise geht, ist derzeit noch unklar, aber die Hammers machen sich berechtigte Hoffnung.

Nach der WM zu Stoke? Mit der englischen Nationalmannschaft ist Emile Heskey derzeit bei der WM in Südafrika unterwegs. Nach der WM könnte die Reise von Aston Villa zu Stoke City gehen. Laut "Sun" haben die Rot-Weißen Interesse am WM-Stürmer und sollen ein Angebot von rund 2,5 Millionen Euro abgegeben haben.

Doch Heskey ist nicht der einzige Angreifer, den Stoke haben will: Auch Carlton Cole von West Ham United soll auf der Liste stehen: Bei ihm liegt die mögliche Ablöse aber schon bei 14,5 Millionen Euro.

Sir Alex lauert: Kommt jetzt Raul?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung