Fünf griechische Klubs im Fokus

SID
Dienstag, 27.04.2010 | 17:36 Uhr
Auch in der griechischen Liga sollen Spiele verschoben worden sein
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Gleich fünf griechische Erstligisten sind bei den Ermittlungen des griechischen Sportministeriums im Zuge des europäischen Wettskandals ins Fadenkreuz geraten.

Die Klubs Panthrakikos, PAS Ioannina, Panionios Athen, Atromitos Halkidona und Kavala FC sollen an mehreren verdächtigen Spiele teilgenommen haben.

Die Liste mit den Namen der Vereine hat der Oppositionspolitiker Thanasis Plevris überraschend während einer Parlamentsdebatte veröffentlicht.

Insgesamt sollen 27 Spiele aus der Eliteklasse, der zweiten Liga und dem nationalen Pokal-Wettbewerb möglicherweise manipuliert worden sein. Bei den Untersuchungen geht es um Partien der Saison 2008/2009 und der gerade abgelaufenen Spielzeit.

Es ist bereits das dritte Mal, dass griechische Spiele unter Verdacht geraten. Zwei UEFA-Berichte wurden im vergangenen Jahr bereits an die griechische Justiz und die Finanzbehörden weitergeleitet.

Wettskandal: Höhere Umsätze als bisher bekannt

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung