Wettskandal

Fünf griechische Klubs im Fokus

SID
Dienstag, 27.04.2010 | 17:36 Uhr
Auch in der griechischen Liga sollen Spiele verschoben worden sein
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Gleich fünf griechische Erstligisten sind bei den Ermittlungen des griechischen Sportministeriums im Zuge des europäischen Wettskandals ins Fadenkreuz geraten.

Die Klubs Panthrakikos, PAS Ioannina, Panionios Athen, Atromitos Halkidona und Kavala FC sollen an mehreren verdächtigen Spiele teilgenommen haben.

Die Liste mit den Namen der Vereine hat der Oppositionspolitiker Thanasis Plevris überraschend während einer Parlamentsdebatte veröffentlicht.

Insgesamt sollen 27 Spiele aus der Eliteklasse, der zweiten Liga und dem nationalen Pokal-Wettbewerb möglicherweise manipuliert worden sein. Bei den Untersuchungen geht es um Partien der Saison 2008/2009 und der gerade abgelaufenen Spielzeit.

Es ist bereits das dritte Mal, dass griechische Spiele unter Verdacht geraten. Zwei UEFA-Berichte wurden im vergangenen Jahr bereits an die griechische Justiz und die Finanzbehörden weitergeleitet.

Wettskandal: Höhere Umsätze als bisher bekannt

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung