Togos Adebayor reist aus Angola ab

SID
Samstag, 09.01.2010 | 17:45 Uhr
Bereits aus Angola abgereist: Emmanuel Adebayor
© sid
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Starangreifer Emmanuel Adebayor hat nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus der Nationalmannschaft Togos Angola bereits verlassen. Dies teilte sein Klub Manchester City mit.

Nach dem tödlichen Terroranschlag auf die Nationalmannschaft Togos hat Starstürmer Emmanuel Adebayor Angola verlassen.

Adebayors Klub Manchester City teilte mit, Afrikas Fußballer des Jahres 2008 habe die Heimreise angetreten und werde am Afrika-Cup (10. bis 31. Januar) definitiv nicht teilnehmen.

Adebayor sei "froh, noch am Leben zu sein". Ihm werde so viel Zeit wie nötig gegeben, um die schrecklichen Erlebnisse zu verarbeiten.

Eine endgültige Entscheidung über die Teilnahme Togos stand unterdessen weiterhin aus.

Die Abreise des Superstars lässt allerdings eine Absage sehr wahrscheinlich erscheinen.

Der togolesische Verband FTF wollte die Entscheidung den Spielern überlassen.

Afrika-Cup: Togo zieht Nationalmannschaft ab

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung