Afrika-Cup

Togos Adebayor reist aus Angola ab

SID
Samstag, 09.01.2010 | 17:45 Uhr
Bereits aus Angola abgereist: Emmanuel Adebayor
© sid
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Starangreifer Emmanuel Adebayor hat nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus der Nationalmannschaft Togos Angola bereits verlassen. Dies teilte sein Klub Manchester City mit.

Nach dem tödlichen Terroranschlag auf die Nationalmannschaft Togos hat Starstürmer Emmanuel Adebayor Angola verlassen.

Adebayors Klub Manchester City teilte mit, Afrikas Fußballer des Jahres 2008 habe die Heimreise angetreten und werde am Afrika-Cup (10. bis 31. Januar) definitiv nicht teilnehmen.

Adebayor sei "froh, noch am Leben zu sein". Ihm werde so viel Zeit wie nötig gegeben, um die schrecklichen Erlebnisse zu verarbeiten.

Eine endgültige Entscheidung über die Teilnahme Togos stand unterdessen weiterhin aus.

Die Abreise des Superstars lässt allerdings eine Absage sehr wahrscheinlich erscheinen.

Der togolesische Verband FTF wollte die Entscheidung den Spielern überlassen.

Afrika-Cup: Togo zieht Nationalmannschaft ab

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung