Robinho auf dem Nachhauseweg

Von SPOX
Samstag, 23.01.2010 | 12:54 Uhr
ManCity's Robinho wurde gegen den FC Everton ein- und wieder ausgewechselt
© Getty
Advertisement
NBA
Sa26.05.
Cavs vs. Celtics: Macht Boston in Spiel 6 alles klar?
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana

Manchester City's Robinho steht vor seinem letzten Spiel für die Citizens. Huntelaar hat einen weiteren Interessenten bekommen und ein Schweizer ist auf der Insel begehrt.

Bei Robinho läuft es in dieser Saison überhaupt nicht. Null Tore stehen auf dem Konto des Brasilianers, zuletzt erhielt der Stürmer von ManCity-Coach Roberto Mancini sogar die Höchststrafe: Im Spiel gegen den FC Everton wurde der bald 26-Jährige in der 9. Minute ein- und 51 Minuten später wieder ausgewechselt.

Am Sonntag im League Cup gegen Scunthorpe wird der teuerste Spieler, der jemals auf die Insel gewechselt ist, zwar spielen. Hintergrund: Mancini will seine besten Männer schonen.

Wie nun die "Sun" berichtet, stehen die Citizens in Verhandlungen mit dem FC Barcelona und Robinhos Heimatverein FC Santos. Ob Robinho verkauft oder verliehen werden soll, steht noch nicht fest. Gut möglich aber, dass er am Sonntag sein letztes Spiel für Manchester City spielen wird.

Huntelaar auf die Insel? Klaas-Jan Huntelaar stand im vergangenen Sommer kurz vor einem Wechsel in die Bundesliga zum VfB Stuttgart. Zuletzt hieß es aus Frankreich, dass der Hamburger SV am Holländer interessiert sein soll.

Doch die Hamburger werden nun wohl eher Landsmann Ruud van Nistelrooy verpflichten. Drei englische Vereine sind zudem am Stürmer des AC Mailand interessiert. Nachdem "Sky Sprot Italia" von Birmingham City und West Ham United als Interessenten sprach, bringt "De Telegraaf" nun auch den FC Everton ins Spiel.

Milan scheint bereit, mit dem Verein aus Liverpool über eine Ausleihe bis Saisonende zu verhandeln.

Fulham bietet für Streller: Marco Streller trifft beim FC Basel wie am Fließband. Dies ist auch dem ehemalige Schweizer Nationaltrainer Roy Hodgson aufgefallen, der derzeit den FC Fulham trainiert.

Laut einem Bericht der "Daily Mail" hat der Londoner Verein ein Angebot über knapp sieben Millionen Euro für den ehemaligen Stuttgarter abgegeben. Ein neuer Stürmer im Craven Cottage würde deshalb Sinn machen, da Bobby Zamora und Clint Dempsey derzeit verletzt sind.

Quaresma in die Heimat? Nur acht Einsätze. Wettbewerbsübergreifend. Für Ricardo Quaresma zu wenig. Die WM ist für den Mittelfeldspieler von Inter Mailand in Gefahr geraten. Daher bemüht sich dessen Berater Jorge Mendes nach einem Bericht des "Corriere dello Sport" um eine Lösung.

Demzufolge soll Sporting Lissabon am 26-Jährigen interessiert sein. Mendes weilt derzeit in Mailand und hat auch schon mit den Verantwortlichen von Sporting gesprochen. Im Raum steht eine Ausleihe, für die Sporting bereit wäre, Miguel Veloso an Inter abzugeben.

Cole bleibt: Nach seiner schweren Knieverletzung ist Chelseas Joe Cole wieder auf dem besten Weg zu alter Stärke. Doch der Vertrag des 28-Jährigen läuft zum Saisonende aus.

Bisher gab es noch keine Gespräche zwischen den Blues und Cole. Nun ergriff Coach Carlo Ancelotti das Wort und gab bekannt, dass Cole "zu hundert Prozent" auch in der kommenden Saison an der Stamford Bridge spielen wird.

Zwei Talente zu Real Madrid

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung