Spätes Glück für Real

Von SPOX
Sonntag, 28.10.2007 | 21:02 Uhr
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

München - Dank zweier später Treffer hat Real Madrid die Tabellenführung in der Primera Division verteidigt.

Die Königlichen gewannen am neunten Spieltag mit 3:1 (1:1) gegen Deportivo La Coruna. Das Spiel begann mit einem Schock für die Mannschaft von Bernd Schuster, denn Depor ging schon in der ersten Spielminute durch Xisco in Führung.

Den Ausgleich für Real besorgte Ruud van Nistelrooy. Der Niederländer, der am Mittwoch in der Champions League gegen Piräus (4:2) noch einen Elfmeter verschossen hatte, traf diesmal gewohnt sicher vom Punkt.

Andres Guardado hatte van Nistelrooy zuvor von den Beinen geholt.

Die Entscheidung zugunsten der Schuster-Elf ließ aber lange auf sich warten. In der 79. Minute war es Raul, der nach Vorarbeit van Nistelrooys das 2:1 markierte. Robinho sorgte nach brillanter Zuarbeit von Guti für den Endstand (89.).

Henry und Messi treffen

Real (22 Punkte) auf den Fersen bleibt der FC Barcelona (20). Die Katalanen setzten sich verdient mit 2:0 (1:0) gegen UD Almeria durch.

Thierry Henry schoss Barca in Führung (37.), Lionel Messi markierte per Strafstoß, dem allerdings eine Schwalbe von Jungstar Giovanni vorausgegangen war, den Endstand (80.).

Schlappe für Hildebrand

Einen herben Rückschlag gab's dafür für den FC Valencia. Das Team von Quique Sanchez Flores unterlag bei UEFA-Cup-Sieger FC Sevilla 0:3 (0:1) und verpasste den Sprung auf den zweiten Rang.

Timo Hildebrand, der den Vorzug vor Santiago Canizarez erhalten hatte, verhinderte mit guten Paraden sogar noch eine höhere Niederlage.

Frederic Kanoute brachte Gastgeber Sevilla in der zehnten Minute in Führung. Der ehemalige Schalker Christian Poulsen erhöhte auf 2:0 (75.). Luis Fabiano sorgte für den Endstand (86.).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung