7. Spieltag in Spanien

Real rumpelt, Barca zaubert

SID
Sonntag, 07.10.2007 | 21:21 Uhr
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Madrid - Auch ein starker Timo Hildebrand im Tor hat die zweite Heimschlappe des FC Valencia innerhalb einer Woche nicht verhindern können.

Nach der 1:2-Niederlage in der Champions League gegen den FC Chelsea verlor der Club des früheren Stuttgarters auch gegen Espanyol Barcelona mit 1:2 (1:1). Real Madrid und der FC Barcelona gewannen dagegen ihre Spiele.

Real hatte gegen Recreativo Huelva allerdings viel Mühe und kam erst in der Schlussphase zum 2:0 (0:0)-Erfolg. Barcelona ließ Atletico Madrid dagegen nicht den Hauch einer Chance und siegte hoch verdient mit 3:0 (2:0).

In Madrid musste Trainer Bernd Schuster bis zur 73. Minute warten, ehe der niederländische Top-Torjäger Ruud van Nistelrooy den Spitzenreiter in Führung brachte. Gonzalo Higuain erhöhte in der Nachspielzeit auf 2:0.

Barca zaubert weiter

Barcelona unterstrich seine gute Form mit einem einfachen Sieg gegen Athletico. Deco, Lionel Messi und Xavi trafen für das Team von Trainer Frank Rijkaard, das nun mit zwei Punkten Rückstand auf Real den zweiten Rang belegt.

Die Fans des FC Valencia dagegen machten ihrem Unmut nach der neuerlichen Pleite lautstark Luft. Die Spieler wurden mit Pfiffen verabschiedet, zudem forderte ein Teil der Anhänger lautstark den Rücktritt von Trainer Quique Sanchez Flores: "Geh' endlich!".

Rubén Barajas hatte die Gastgeber früh in Führung gebracht, Albert Riera und Luis García drehten die Partie aber für die Gäste. Für die Katalanen war es der erste Sieg in Valencia seit fast sieben Jahren.

Hildebrand stark, aber machtlos  

Hildebrand war für die Niederlage dagegen nicht verantwortlich. Bei den Gegentreffern war er machtlos, zumal die Hintermannschaft patzte. "Hildebrand hat eine noch höhere Niederlage verhindert", schrieb die Regionalzeitung "Las Provincias", die dem deutschen Nationaltorhüter "eine stetige Leistungssteigerung" bescheinigte und einige "Glanzparaden" sowie seine "maximale Konzentration" in der Partie lobte.

Für die Zeitung "El Mundo" stand sogar fest: "Hildebrand war der beste Valencianer auf dem Platz.Ob Hildebrand aber dennoch bald wieder dem langjährigen Stammkeeper Santiago Canizares den Vortritt lassen muss, blieb offen.

Seine Verletzung hat der 37-Jährige längst auskuriert. "Beide sind gute Torhüter, aber richtig geprüft wurden sie bisher noch nicht", hatte Sánchez Flores vor dem Spiel gesagt und damit eine Grundsatzentscheidung vermieden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung