Fussball

"Vielleicht dachten Leute, dass ich nicht spiele"

SID
Donnerstag, 14.09.2017 | 22:44 Uhr
Sandro Wagner ist enttäuscht von den wenigen Fans

Julian Nagelsmann ist nach der Niederlage der TSG Hoffenheim in der Europa League gegen Sporting Braga angefressen, Sandro Wagner hat derweil eine Erklärung für die leeren Ränge. Hertha-Trainer Pal Dardai ist zumindest mit der zweiten Halbzeit gegen Athletic Bilbao zufrieden. Die Stimmen und Reaktionen zum ersten Spieltag.

TSG Hoffenheim - Sporting Braga 1:2

Julian Nagelsmann (Trainer TSG 1899 Hoffenheim): "Das war eine komplett unnötige Niederlage. Wir hätten Braga in den ersten 30 Minuten besiegen müssen. Wir könnten 3:0 in Führung liegen. Ich konnte das mit dem Interview völlig ausblenden, das war ein Thema für die Medien."

Ermin Bicakcic (TSG 1899 Hoffenheim): "Wir hatten uns das ganz anders vorgestellt. So wollten wir nicht in die Europa League starten. Das ist bitter."

Pavel Kaderabek (TSG 1899 Hoffenheim): "Wir hätten höher führen müssen, in der zweiten Halbzeit waren wir dann schlecht. Wir hatten einfach nicht genug Chancen."

Sandro Wagner (TSG 1899 Hoffenheim) über die leeren Ränge: "Wir können ja keinen zwingen, ins Stadion zu kommen. Klar ist das schade, aber vielleicht haben die Leute ja gedacht, dass ich nicht spiele."

Hertha BSC - Athletic Bilbao 0:0

Pal Dardai (Trainer Hertha BSC): "In den ersten 15 Minuten haben wir zu viel Respekt gezeigt. Die zweite Halbzeit war dann sehr gut. In der Pause habe ich den Spielern gesagt, dass sie mutiger sein sollen. Aber der letzte Pass muss ankommen, damit man knipsen kann. Das haben wir nicht geschafft, deswegen müssen wir mit dem Punkt zufrieden sein."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung