Europa League Round Up

Liverpool, Besiktas und Eindhoven siegen

SID
Donnerstag, 26.08.2010 | 22:26 Uhr
Ibrahim Toraman spielt bereits seit 2004 für Besiktas Istanbul
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Di13:35
Der Härtetest für den FC Bayern München
CSL
So13:35
Shanghai Shenhua -
Beijing Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes

Der FC Liverpool ist mit viel Glück gegen Trabzonspor in die Gruppenphase eingezogen. Leichter hatten es Besiktas Istanbul und der PSV Eindhoven.

Ein glücklicher FC Liverpool, Bernd Schuster mit Besiktas Istanbul und die PSV Eindhoven mit Ex-Schalke-Trainer Fred Rutten stehen in der Gruppenphase der Europa League.

Die Reds gewannen erst in der Schlussphase 2:1 (0:1) bei Trabzonspor, Besiktas siegte 4:0 (1:0) bei HJK Helsinki und Eindhoven schlug Sibir Nowosibirsk 5:0 (1:0).

Liverpool profitierte zunächst vom Missgeschick von Remzi Giray (84.), der ins eigene Tor traf. Dirk Kuijt erzielte schließlich in der 88. Minute den Siegtreffer. Teofilo Guiterrez (5.) hatte Trabzon nach dem 0:1 vom Hinspiel lange vom Weiterkommen träumen lassen.

Vier Besiktas-Tore in Helsinki

Für Besiktas, das am vergangenen Wochenende am zweiten Ligaspieltag eine 0:2-Heimpleite gegen Büyüksehir kassiert hatte, trafen die prominenten Neuzugänge Ricardo Quaresma (14.) und Guti (67.), ebenso wie Necip Uysal (78.) und Filip Holosko (90.).

Bereits das Hinspiel hatte Besiktas mit 2:0 für sich entschieden. Dabei hatte der Ex-Stuttgarter Roberto Hilbert getroffen.

Tor-Party in Eindhoven

Mit einem Schützenfest revanchierte sich Eindhoven für die 0:1-Hinspielniederlage beim russischen Vertreter Sibir Nowosibirsk.

Beim 5:0 für den ehemaligen Europapokal-Sieger trafen zunächst die Hamburger Leihgabe Marcus Berg (38.) und der Ex-Schalker Orlando Engelaar (57.). Ola Toivonen (64.) und Balazs Dzsudzsak (73., 90. Elfmeter) machten den Erfolg perfekt.

Celtic, Feyenoord und Aston Villa ausgeschieden

Gescheitert sind dagegen die ehemaligen Europapokalsieger Feyenoord Rotterdam, Celtic Glasgow und Aston Villa. Die Niederländer verloren bei KAA Gent 0:2 (0:1), die Schotten gingen ohne den verletzten Nationalspieler Andreas Hinkel beim FC Utrecht 0:4 (0:2) unter.

Die Engländer scheiterten durch ein 2:3 (1:0) an Rapid Wien. Besser machte es Manchester City, das nach einem 2:0 (1:0) gegen den FC Timisoara auch ohne Jerome Boateng (Knieverletzung) weiter ist.

Juventus Turin, das im Hinspiel glücklich 2:1 in Graz gewonnen hatte, tat nicht mehr als nötig und gewann durch den Treffer von Alessandro del Piero (53.). Damit sind die Italiener erwartungsgemäß in der Gruppenphase.

Drei türkische Klubs ausgeschieden

Galatasaray ist indes gescheitert. Nach einem 2:2 im Hinspiel gegen Kapaty Lviv reichte es im Rückspiel nur zu einem 1:1. Sowohl das Führungstor von Galatasaray durch Yilmaz als auch der Ausgleichstreffer durch Fedetskyy wurden in der 90. Minute erzielt. Damit ist Gala raus.

Stadtrivale Fenerbahce ist ebenfalls vor der Gruppenphase ausgeschieden. Gegen PAOK Saloniki war ein 1:1 nach Verlängerung zu wenig. Das Hinspiel endete bereits 0:1 aus Sicht der Türken.

Nach dem Ausscheiden von Trabzonspor und der beiden Istanbuler Klubs ist Besiktas der einzige verbliebene Vertreter der Türkei in der Europa League. In der Champions League ist Meister Bursaspor noch aktiv.

Bayer auch ohne Ballack weiter

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung