Europa League

Rückspiel gegen Villarreal wird zur Nagelprobe

SID
Mittwoch, 24.02.2010 | 14:02 Uhr
Grafite (M.) traf sowohl gegen Schalke als auch bei Villarreal jeweils doppelt
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Negativserie gestoppt, Torinstinkt wiederentdeckt und Selbstvertrauen zurückgewonnen: Nach der Trendwende in der Bundesliga will der deutsche Meister VfL Wolfsburg auch auf internationalem Parkett endlich wieder siegen.

"Jetzt müssen wir in der Europa League nachlegen. Wir wollen unbedingt eine Runde weiter kommen", sagt Torjäger Grafite vor dem Rückspiel der Zwischenrunde am Donnerstag (20.50 Uhr im LIVE-TICKER, auf Sat.1 und SKY) gegen den FC Villarreal.

Mit dem Rückenwind des 2:1-Sieges gegen Schalke 04 vom vergangenen Sonntag, der eine dreieinhalbmonatige Durststrecke beendete, und der guten Ausgangsposition durch das 2:2 im Hinspiel soll der Sprung ins Achtelfinale des Europacups gelingen.

"So ein Erfolgserlebnis haben wir gebraucht, das bringt uns hoffentlich den nötigen Schub, um auch in Europa den nächsten Schritt zu machen", meint Abwehrspieler Sascha Riether.

Rückspiel wird zur Nagelprobe

Trainer Lorenz-Günther Köstner sieht sein Team ebenfalls auf dem richtigen Weg, mahnt aber trotz des jüngsten Aufschwungs zur Vorsicht: "Die Mannschaft hat sich in den beiden letzten Partien stark zurückgekämpft, daraus kann man Kraft schöpfen. Aber wir sind noch nicht über den Berg, die Nagelprobe wird das Rückspiel gegen Villarreal", erklärt der Coach.

Zuversicht schöpft Köstner vor allem aus dem wiedergewonnenen Teamgeist, den er in den beiden letzten Spielen entdeckt hat: "Ich habe da Szenen gesehen, wo der eine dem anderen wieder geholfen hat, Fehler auszubügeln. Die Mannschaft hat für- und miteinander gekämpft und wieder mehr Vertrauen zu sich gefasst. Das ist auf jeden Fall ein gutes Gefühl", sagt der 58-Jährige.

Ähnlich sieht es Manager Dieter Hoeneß. "Der Ansatz war schon in den Spielen zuvor da, aber der letzte Schritt hat immer gefehlt. Es ist gut, dass die Mannschaft gemerkt hat, dass sie es noch kann."

Klatsche gegen Real Madrid

An mehr als das Achtelfinale will man in Wolfsburg allerdings noch nicht denken. "Es wäre vermessen, in unserer Situation große Kampfansagen zu formulieren. Wir schauen jetzt erst einmal nur auf das Rückspiel gegen Villarreal", so Hoeneß.

Die Spanier, die ebenso wie der VfL in der Liga bislang weit hinter den Erwartungen zurückgeblieben sind, mussten indes am Wochenende einen weiteren Dämpfer hinnehmen. Gegen Rekordmeister Real Madrid kassierte der Tabellenzehnte der Primera Division eine herbe 2:6-Niederlage.

Trainer Juan Carlos Garrido ist dennoch optimistisch: "Wir haben gegen Real 70 Minuten gut mitgehalten. Das sollte uns Zuversicht für das Spiel in Wolfsburg geben."

Ze Roberto soll es richten gegen Eindhoven

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung