Zwei Mal Deutschland gegen Österreich

Von SPOX
Freitag, 28.08.2009 | 13:57 Uhr
Das Finale der Europa League findet am 12. Mai 2010 in der Arena des Hamburger SV statt
© Imago
Advertisement
Club Friendlies
Sa14.07.
Liverpool-Test: Wie gut sind Klopps Reds in Form?
Club Friendlies
Bury -
Liverpool
World Cup
Belgien -
England (Highlights)
Club Friendlies
Bournemouth -
FC Sevilla
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco

Wie in der Champions League haben die deutschen Vereine auch bei der Auslosung zur Gruppenphase der Europa League Losglück gehabt. Für den Hamburger SV, Hertha BSC Berlin sowie Werder Bremen scheint ein Weiterkommen machbar. Highlights sind die Duelle gegen die beiden Wiener Klubs und natürlich das Aufeinandertreffen des HSV gegen Celtic Glasgow.

Die Gruppen im Überblick:

Gruppe AGruppe BGruppe CGruppe D
Ajax AmsterdamFC ValenciaHamburger SVSporting Lissabon
RSC AnderlechtOSC LilleCeltic GlasgowSC Heerenveen
Dinamo ZagrebSlavia PragHapoel Tel-AvivHertha BSC Berlin
FC TimisoaraFC GenuaRapid Wien
FK Ventspils

 

Gruppe EGruppe FGruppe GGruppe H
AS RomPanathinaikos
FC VillarrealSteaua Bukarest
FC BaselGalatasaray
Lazio RomFenerbahce
FC FulhamDinamo BukarestLevski SofiaFC Twente
ZSKA SofiaSturm GrazRB SalzburgFC Sheriff

 

Gruppe I
Gruppe J
Gruppe K
Gruppe L
Benfica LissabonSchachtjor DonezkPSV EindhovenWerder Bremen
FC EvertonFC BrüggeFC KopenhagenAustria Wien
AEK AthenPartizan BelgradSparta PragAthletic Bilbao
BATE BorisovFC ToulouseCFR ClujCD Nacional

Die Reaktionen auf die Auslosung:

Bruno Labbadia (Trainer Hamburger SV): "Die Gruppe verspricht spannende und attraktive Spiele. Über Celtic Glasgow muss man nicht viele Worte verlieren, Rapid Wien hat Aston Villa sensationell ausgeschaltet. Natürlich ist es unser Ziel, die Gruppenphase zu überstehen."

Bernd Hoffmann (Vorstandsvorsitzender Hamburger SV): "Das ist eine sehr anspruchsvolle Gruppe mit reizvollen Gegnern und tollen Namen. Unsere Anhänger erwarten interessante Reisen. Ein Höhepunkt ist sicher das Duell mit Celtic Glasgow."

Michael Preetz (Manager Hertha BSC): "Das sind sehr interessante Gegner. Für mich ist Sporting Lissabon klarer Gruppenfavorit und Ventspils die große Unbekannte. Für uns ist alles möglich. Wenn man sich wie wir ein Jahr abgestrampelt hat, um im Europacup zu spielen, dann will man dort auch überwintern. Ich hoffe auf sportlich interessante Spiele und gute Zuschauerzahlen."

Thomas Schaaf (Trainer Werder Bremen): "Wir wollen in dieser Gruppe gute Ergebnisse abliefern und uns durchsetzen. Auf dem Papier sind wir sicherlich der Favorit. Wir werden selbstbewusst, aber nicht nachlässig an diese Aufgabe herangehen."

Wer kommt weiter? Jetzt im Europa-League-Rechner ausprobieren!

Die Auslosung zum Nachlesen im SPOX-TICKER:

13.55 Uhr: Graz landet als letztes Team in der Gruppe F. Das war's aus Monaco. Fazit: Wie in der Champions League haben die deutschen Vereine machbare Aufgaben bekommen. Highlights werden die Duelle von Hamburg und Bremen gegen die beiden Wiener Klubs sein und natürlich das Aufeinandertreffen des HSV gegen Celtic.

13.53 Uhr: War's das für Red Bull? Salzburg landet in der schweren Gruppe G mit Villarreal, Lazio und Levski.

13.51 Uhr: FC Genua, die größte Nummer in Topf 3, spielt gegen Valencia, Lille und Slavia.

13.50 Uhr: Zenit-Bezwinger NACIONAL landet in der Werder-Gruppe L. Damit stehen alle deutschen Gegner fest.

13.48 Uhr: HSV hat seinen letzten Gegner. Und es ist: RAPID WIEN. Bremen spielt ja schon gegen Austria Wien.

13.46 Uhr: Der krasse Außenseiter: ZSKA Sofia muss in die schwere Roma-Gruppe.

13.45 Uhr: Ein attraktiver Gegner ist wohl was anderes: VENTSPILS komplettiert die Hertha-Gruppe D.

13.45 Uhr: Das war's auch schon mit dem dritten Lostopf. Wir gehen in den Endspurt!

13.44 Uhr: Hertha ist dran... und landet in der Gruppe D mit Sporting und Heerenveen.

13.43 Uhr: Auf Wiedersehen? Levski muss gegen Lazio und Villarreal ran.

13.41 Uhr: Und jetzt hat Werder den zweiten Gegner: ATHLETIC BILBAO!!!

13.40 Uhr: Steve McClarens Twente, Ex-Verein von Hans Meyer und Fred Rutten, spielt gegen Steaua und Fenerbahce.

13.37 Uhr: Und Hamburg hat seinen zweiten Gegner: Hapoel Tel-Aviv!

13.37 Uhr: Starke Gruppe! Fulham wird zur Roma und zu Basel gelost.

13.36 Uhr: Jetzt kommt Lostopf drei mit Berlin.

13.34 Uhr: Mit der Hälfte der Lose sind wir durch. Zwischenfazit: HSV hat mit Celtic einen attraktiven, aber schweren Gegner erwischt. Wesentlich leichter, aber brisanter ist Bremens Aufeinandertreffen mit Austria Wien.

13.32 Uhr: Hammerlos für Hamburg: Der erste Gruppengegner heißt CELTIC GLASGOW!!!

13.31 Uhr: Kurz Applaus, weil David Taylor die Loskugel nicht aufbekommt und der Moderator ihm aushilft.

13.31 Uhr: Kopenhagen spielt gegen PSV.

13.30 Uhr: Jetzt haben wir es doch: Der erste Gegner von Bremen heißt Austria Wien!

13.29 Uhr: Thorsten Finks Basel wird zur... Roma gelost. Schwere Aufgabe!

13.29 Uhr: Benelux-Gipfel: Anderlecht folgt Ajax in die Gruppe A.

13.28 Uhr: Fener findet sich automatisch in Gruppe H wieder.

13.27 Uhr: Lazio landet in der Villarreal-Gruppe G.

13.25 Uhr: Auch nicht schlecht: Galatasaray vs. Panathinaikos.

13.24 Uhr: Lille mit dem Ex-Nürnberger Vittek muss gegen Valencia ran. Gruppe B.

13.23 Uhr: Erste gute Paarung: Everton landet in der Benfica-Gruppe I.

13.23 Uhr: Der erste Lostopf ist leer, die besten Teams haben ihre Gruppen gefunden. Jetzt wird's interessant!

13.21 Uhr: Bremen weiß jetzt auch Bescheid: Gruppe L.

13.19 Uhr: Der erste Italiener ist dran: Roma findet sich in Gruppe E wieder.

13.16 Uhr: Hamburg ist in Gruppe C.

13.15 Uhr: Das erste Los: Sporting ist in Gruppe D. Kurios übrigens, wie viele Loskugeln vor Seeler aufgetürmt sind. Seeler sieht man fast nicht...

13.12 Uhr: So, nach dem unausweichlichen Vorlauf geht es los. Seeler und Jadson stehen schon hinter den Lostöpfen.

13.10 Uhr: Der babylonische Wirrwarr geht weiter. Nachdem Seeler im breiten Plattdeutsch gesprochen hat, ist jetzt Schachtjor-Star Jadson dran. In Portugiesisch.

13.07 Uhr: Kein Wunder, immerhin findet das Endspiel in Hamburg (Seeler: "Hamburch") statt.

13.06 Uhr: Der erste Promi-Gast kommt auf die Bühne - und das ist kein Geringerer als Uwe Seeler.

13.04 Uhr: Wie üblich hat jetzt UEFA-Generalsekretär David Taylor seinen Auftritt, der über das Modus der Europa League (siehe 12.40 Uhr) und das Prozedere spricht.

13.00 Uhr: Pünktlich um 13 Uhr beginnt das Programm.

12.53 Uhr: Wer es nicht mitbekommen hat: Gestern wurden bereits die Champions-League-Gruppen ausgelost. Wer gegen Bayern, Wolfsburg und Stuttgart spielt? Hier gibt's die Auflösung...

12.47 Uhr: Es ist zwar "nur" die Europa League, dennoch gibt es einige hochkarätige Teams, auf die die Bundesliga-Klubs treffen können. Hertha etwa droht ein Duell mit Villarreal, AS Rom oder UEFA-Cup-Sieger Schachtjor Donezk.

12.41 Uhr: Der erste Spieltag der Gruppenphase ist für den 17. September 2009 angesetzt.

12.40 Uhr: Ein Wort zum Modus: Die erste Phase des Wettbewerbs wird in einer Gruppenphase durchgeführt. Hierbei werden durch Hin- und Rückspiele Erst- und Zweitplatzierte der zwölf Vierer-Gruppen ermittelt, welche sich dadurch für die weitere K.O.Runde des Wettbewerbs qualifizieren.

Die Playoffs zur Europa League im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung