Fussball

Albanien vs. Türkei: Wer überträgt / zeigt das Spiel der EM-Qualifikation live im TV und Livestream?

Von SPOX
Hakan Calhanoglu gilt als Führungsspieler in der türkischen Nationalmannschaft.
© getty

Die Türkei startet heute mit dem Auftakt in der EM-Qualifikation ins neue Länderspieljahr. Wo ihr die Partie gegen Albanien am heutigen Freitag live im TV oder im Livestream verfolgen könnt, erfahrt ihr hier. Zudem gibt's die wichtigsten Infos zum Spiel.

Wollt ihr Albanien gegen Türkei im LIVE-STREAM sehen? Dann holt euch jetzt DAZN - hier geht's zum kostenlosen Probemonat!

Albanien gegen Türkei: Endstand: 0:2

Tore: 0:1 Burak Yilmaz (21.), 0:2 Calhanoglu (55.)

Albanien vs. Türkei: Die Aufstellungen

Die Türkei muss auf Irfan Can Kahveci verzichten. Der 23 Jahre alte Mittelfeldspieler hatte sich im Training eine Leistenverletzung zugezogen.

Auch Mehmet Topal (33) steht Günes nicht zur Verfügung. Der Routinier verletzte sich im Ligaspiel mit Fenerbahce gegen Sivasspor (Mueskelfaserriss).

  • Albanien: Berisha - Veseli, Ismajli, Djimsiti - Hysaj, Abrashi, Toulant Xhaka, Balliu - Memushaj - Balaj, Uzuni
  • Türkei: Mert - Gökhan Gönül, Ayhan, Demiral, Kaldirim, Okay, Mahmut, Emre Belözoglu - Tosun, Burak Yılmaz, Calhanoglu

Albanien gegen Türkei: Vorschau

Nach der verpassten WM 2018 will die Türkei mit einem Sieg in die EM-Quali starten.

"Wir sind gut drauf. Wir wollen drei Punkte holen", sagte der türkische Nationaltrainer Senol Günes auf der Pressekonferenz vor dem Duell mit Albanien. "Gegen beide Teams" wolle er punkten. Dabei sprach Günes direkt auf das zweite Gruppenspiel gegen Moldawien am Montag an.

Zunächst liege der Fokus jedoch auf Albanien. "Wir wissen, dass es schwer wird. Wir respektieren unseren Gegner sehr. Sie haben talentierte, erfahrene Spieler", sagte Günes, der seine "besten Waffen" ins Spiel schicken will. Keine Experimente also.

Der 66-Jährige übernahm das Nationalteam im Februar von Mircea Lucescu. Die Mannschaft befindet sich im Umbruch. Lucescu hatte die Aufgabe, den Kader zu verjüngen. Günes soll nun den Ball aufnehmen und die Türkei zur EURO 2020 führen. "Mit den Spielen gegen Albanien und Moldawien bricht eine neue Zeit für die türkische Nationalmannschaft an", sagte Günes.

Albanien vs. Türkei: Infos zum EM-Quali-Spiel

Das Spiel in der EM-Qualifikationsgruppe H zwischen Albanien und der Türkei findet heute um 20.45 Uhr im Loro-Borici-Stadion in Shkodra statt - mit deutscher Beteiligung.

Denn das Schiedsrichtergespann kommt aus Deutschland. Tobias Stieler wird die Partie leiten. Mike Pickel und Christian Gittelmann stehen an den Seitenlinien. Vierter Offizieller ist Christian Dingert.

Knapp 16.000 Zuschauer haben Platz im Loro-Borici-Stadion. Es ist nach einem der berühmtesten albanischen Fußballer benannt. Borici spielte unter anderem für die beiden Römer Klubs AS und Lazio.

  • Anstoß: 20.45 Uhr
  • Ort: Shkodra (Albanien)
  • Schiedsrichter: Tobias Stieler (Deutschland)

Albanien gegen Türkei: Wer überträgt / zeigt das Spiel im TV und Livestream?

In Deutschland, Österreich und der Schweiz überträgt DAZN alle Partien der EM-Qualifikation ohne Beteiligung der jeweiligen Nationalmannschaft.

Die Übertragung des Duells zwischen der Türkei und Albanien beginnt wenige Minuten vor dem Anpfiff. Im TV wird das Spiel nicht gezeigt. DAZN ist jedoch über verschiedene Geräte empfangbar - alle Infos findet ihr hier.

Albaniens Torhüter Thomas Strakosha aus dem Kader gestrichen

In der albanischen Nationalmannschaft herrschte schon vor dem Pflichtspielauftakt 2019 Unruhe. Stammtorhüter Thomas Strakosha von Lazio Rom verpasste seinen Flug zur Mannschaft und wurde von Trainer Christian Panucci (Italien) direkt aus dem Kader gestrichen.

"Es tut mir für Strakosha leid, der einer unserer besten Spieler ist, aber in der Mannschaft ist die Disziplin das allerwichtigste", erklärte Verbandspräsident Armand Duka. Es sei eine Lektion für den Spieler. "Die Nationalmannschaft steht über allem", sagte Duka.

EM-Qualifikation - Gruppe H mit Albanien und der Türkei

Die beiden Teams schielen wohl auf Platz zwei in der Gruppe H. Unumstrittener Favorit auf den Gruppensieg ist Weltmeister Frankreich.

TeamPlatz in der FIFA-Rangliste
Frankreich2
Türkei41
Moldawien170
Albanien61
Island38
Andorra132
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung