Dardai bleibt Ungarn-Trainer

SID
Dienstag, 09.12.2014 | 17:03 Uhr
Pal Dardei bleibt weiterhin ungarischer Nationaltrainer
© getty
Advertisement
NBA
Do24.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Der ehemalige Bundesliga-Spieler Pal Dardai (38) bleibt neben seiner Tätigkeit bei Hertha BSC bis Ende November 2015 und damit während der gesamten EM-Qualifikation auch ungarischer Nationaltrainer. Darauf verständigten sich der Hauptstadtklub und der ungarische Verband.

Noch Mitte November hatte Hertha-Manager Michael Preetz Dardais Intermezzo beim zweimaligen Vizeweltmeister für beendet erklärt: "Es wird keine Verlängerung von Pals Amtszeit in Ungarn geben."

Nun erklärte Preetz: "Pal Dardai wird wie bisher seiner Tätigkeit im Nachwuchsbereich von Hertha BSC nachgehen und hier auch im kommenden Sommer seine Fußballlehrer-Ausbildung beenden.Wir wünschen ihm und der ungarischen Nationalmannschaft viel Erfolg für die anstehenden EM-Qualifikationsspiele."

"Hertha BSC ist und bleibt meine Nummer eins. Ich bin meinem Verein sehr dankbar für die Möglichkeit, die ungarische Nationalmannschaft während der gesamten EM-Qualifikation für die Euro 2016 betreuen zu dürfen", sagte Dardai, der in Berlin für die U15 zuständig ist.

Dardai hatte das Amt des Nationaltrainers Mitte September vom erfolglosen Attila Pinter übernommen und in der EM-Qualifikation ein Unentschieden in Rumänien (1:1) und zwei 1:0-Siege auf den Färöer und gegen Finnland erreicht.

Alles zur EM-Qualifikation

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung