Fussball

EM-Qualifikation 2020: Türkei mit zweitem Sieg - Ayhan trifft

SID

Die Türkei hat in der EM-Qualifikation auch ihr zweites Spiel souverän gewonnen und sich in Gruppe H zunächst an die Spitze vor Weltmeister Frankreich gesetzt. Der WM-Dritte von 2002 besiegte am Montag in Eskisehir die Auswahl der Republik Moldau mit 4:0 (2:0).

Der in Neuwied geborene Fenerbahce-Profi Hasan Ali Kaldirim (24.), der frühere Frankfurter Cenk Tosun (26., 53.) und der Düsseldorfer Bundesligaverteidiger Kaan Ayhan (70.) mit seinem ersten Länderspieltor trafen vor den Augen des türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan.

Der türkische Stürmerstar Burak Yilmaz verschoss in der 53. Minute zudem einen Foulelfmeter.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung