Österreich-Coach prangert mangelnde Disziplin an

SID
Mittwoch, 04.06.2008 | 15:26 Uhr
em 2008, österreich, hickersberger
© DPA
Advertisement
Fed Cup Women National Team
Sa21.04.
Halbfinale! Kerber, Görges und Co. gegen Tschechien
Ligue 1
Nantes -
Rennes
Championship
Millwall -
Fulham
Ligue 1
Dijon -
Lyon
Primera División
Leganes -
La Coruna
J1 League
Kobe -
Nagoya
Primera División
Eibar -
Getafe
Premiership
Hibernian -
Celtic
Premier League
West Bromwich -
Liverpool
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Serie A
SPAL -
AS Rom
Championship
Ipswich -
Aston Villa
Premier League
Watford -
Crystal Palace
Primera División
Celta Vigo -
Valencia
Ligue 1
Marseille -
Lille
Serie A
Sassuolo -
Florenz
Super Liga
Radnicki Nis -
Roter Stern
Ligue 1
Amiens -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Monaco
Ligue 1
Metz -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Angers
Championship
Cardiff -
Nottingham
Serie A
AC Mailand -
Benevento
Copa del Rey
FC Sevilla -
FC Barcelona
Primeira Liga
Estoril -
Benfica
Primera División
Girona -
Espanyol
Serie A
Cagliari -
Bologna
Premier League
Arsenal -
West Ham
Ligue 1
Nizza -
Montpellier
Serie A
Udinese -
Crotone
Serie A
Chievo Verona -
Inter Mailand
Serie A
Lazio -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
FC Turin
Premier League
ZSKA Moskau -
Krasnodar
Primera División
Malaga -
Real Sociedad
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
St. Etienne -
Troyes
Premier League
Man City -
Swansea
First Division A
Brügge -
Lüttich
Primera División
Las Palmas -
Alaves
Premier League
Stoke -
Burnley (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Real Betis
Serie A
Juventus -
Neapel
Ligue 1
Bordeaux -
PSG
Superliga
Boca Juniors -
Newell's Old Boys
Serie A
CFC Genua -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Newcastle
Primera División
Bilbao -
Levante
Primeira Liga
FC Porto -
Setubal
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo

Stegersbach - Dicke Luft beim deutschen Gruppengegner Österreich: Vier Tage vor dem Auftaktspiel der Alpen-Kicker gegen Kroatien hat Teamchef Josef Hickersberger die Reißleine gezogen und seine Spieler wegen mangelnder Disziplin und Einstellung an den Pranger gestellt.

Im Endspurt vor dem EM-Auftakt habe es Unpünktlichkeiten bei Besprechungen gegeben, zudem sei seine Mannschaft auch im Training "nicht mehr so konsequent bei der Sache", kritisierte der Teamchef am Mittwoch.

Als Reaktion auf die mangelnde Disziplin vertagte Hickersberger die Torwart-Entscheidung zwischen dem früheren Lauterer Jürgen Macho und Alexander Manninger.

"Die Torhüterfrage ist derzeit unser geringstes Problem", erkannte Hickersberger, der seine für Mittwoch angekündigte Entscheidung zwischen Macho und Manninger nun erst unmittelbar vor dem Auftaktspiel treffen will.

Macho gilt als Favorit

"Ich bin nicht Sklave meiner eigenen Fristen." In der Vertagung sieht Hickersberger, der sich längst auf einen Schlussmann festgelegt hat, für die Torhüter kein Problem: "Es ist oft so in einem Mannschaftssport: Wenn einer einen Fehler macht, müssen auch die anderen dafür büßen. Beide sind 100-prozentig konzentriert und bei der Sache."

Der für AEK Athen spielende Macho gilt im Vergleich zu Manninger (AC Siena) als leichter Favorit auf den Torwart-Posten im EM-Team. Dritter Torhüter ist Ramadan Özcan von Bundesliga-Aufsteiger 1899 Hoffenheim.

"Die Mannschaft ist nicht mehr so konzentriert, es ist zu Unpünktlichkeiten gekommen. Das muss sofort abgestellt werden", schlug Hickersberger bei der täglichen Pressekonferenz im EM-Quartier in Stegersbach im Burgenland Alarm.

Vier Punkte zum Auftakt

"Wir müssen uns am Riemen reißen. Es war für mich an der Zeit, die Mannschaft wachzurütteln." Noch am Montag hatte der Teamchef gesagt, die jüngsten Eindrücke seiner Mannschaft hätten ihn für das gesteckte Ziel Viertelfinale "optimistischer" gestimmt.

"Wenn wir ins Viertelfinale wollen, müssen wir gegen Kroatien und Polen vier Punkte machen", erklärte Hickersberger am Montag bei der Ankunft im Hotel "Balance Resort".

Nur ein Länderspiel absolvierte Macho im vergangenen halben Jahr, nachdem er im Herbst beim 0:1 gegen England nach einem Zusammenprall mit Peter Crouch Minuten lang bewusstlos gewesen war.

"Ich habe alles dafür getan, um die Nummer eins zu sein, und ich gehe davon aus, dass ich die Nummer eins sein werde", bekräftigte Macho aber vor kurzem seine Ansprüche. Doch Manninger, der am Mittwoch 31 Jahre alt wurde, machte zuletzt durch starke Leistungen in Siena auf sich aufmerksam.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung