Wilmots: Favoritenrolle "kein Problem"

SID
Samstag, 25.06.2016 | 17:22 Uhr
Marc Wilmots nimmt mit den Belgiern die Favoritenrolle gegen Ungarn an
© getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Belgiens Nationaltrainer Marc Wilmots hat "kein Problem" mit der Favoritenrolle im EM-Achtelfinale gegen Ungarn. "Wir wollen unbedingt ins Viertelfinale und so weit kommen wie möglich", sagte Wilmots vor der Partie am Sonntag (21.00 Uhr im LIVETICKER) in Toulouse.

Druck sei für eine "große Nation" wie Belgien normal. Die Roten Teufel gelten in Frankreich als Mitfavorit auf den Titel, nach der Auftaktniederlage gegen Italien (0:2) gab es zwei Siege gegen Irland (3:0) und Schweden (1:0).

"Es geht gegen Ungarn um Ballbesitz", sagte Wilmots: "Wir müssen den Ball laufen lassen, den Gegner müde machen und dann zuschlagen." Dafür müsse sein Team in der Offensive vor dem Tor "präziser arbeiten". Zudem könnte Spielmacher Kevin De Bruyne im weiteren Turnierverlauf zu einem "Schlüsselspieler" werden. Nach durchwachsenem Start "lacht er nun wieder", sagte Wilmots.

Mittelfeldspieler Axel Witsel nimmt ebenfalls die Favoritenrolle an und warnt davor, das Duell gegen das ungarische Überraschungsteam auf die leichte Schulter zu nehmen. "Es wird nicht leicht. Wir dürfen die Ungarn keinesfalls unterschätzen", sagte Witsel. Seine Mannschaft dürfe "nicht weniger motiviert sein", weil es nicht gegen eine Top-Nation wie Spanien geht.

Witsel bezeichnete die Ungarn als "physisch stark" und "sehr gut organisiert. Sie können uns gefährlich werden", sagte der 27-jährige von Zenit St. Petersburg: "Aber wir sind bereit."

Die EM im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung