Sportminister kritisiert Russland

SID
Montag, 13.06.2016 | 20:42 Uhr
Der französische Sportminister Patrick Kanner wirft den russischen Behörden Tatenlosigkeit vor
© getty
Advertisement
NBA
Mi23.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Der französische Sportminister Patrick Kanner hat Russland scharf kritisiert und Tatenlosigkeit bei der Verhinderung der Anreise von russischen Hooligans zur EM-Endrunde vorgeworfen.

"Es hat einen bedauerlichen Mangel an Zusammenarbeit gegeben. Die russischen Behörden hätten diese Leute niemals reisen lassen dürfen und reagieren müssen", sagte Kanner AFP. Er reagierte damit auf die Krawalle am Samstag beim EM-Vorrundenspiel in Marseille zwischen England und Russland.

Bei den Ausschreitungen gab es 35 Verletzte, ein Engländer schwebt immer noch in Lebensgefahr. Kanner: "Es gibt zwischen 50 und 200 russische Hooligans, die aus dem Verkehr gezogen werden müssen."

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung