Unterstützung der Anhänger verspielt

Ukraine hadert mit sich und den Fans

SID
Samstag, 16.06.2012 | 12:25 Uhr
An der Seitenlinie gibt es für Oleg Blochin kein Halten
© spox
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
Serie A
Live
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Live
Benfica -
Belenenses
Primera División
Live
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Mit der ukrainischen Euphorie ist es vorerst vorbei. Nach der EM-Niederlage gegen Frankreich am Freitagabend hatte Trainer Oleg Blochin mit dem Sportlichen an sich dann auch nur noch wenig im Sinn. "Ich denke es ist nicht fair. Wenn wir gewinnen ist alles ok, wenn nicht, werden wir erschossen", sagte der oft knarzige Coach martialisch.

Er war sichtlich unzufrieden mit der Unterstützung durch das Publikum in der Donbass Arena in Donezk. Schon in der ersten Halbzeit hatte es vereinzelte Buh-Rufe gegeben, nach dem 0:2-Rückstand in der zweiten Hälfte waren sie nicht mehr zu überhören.

Der Versuch, mit der Eröffnung dieses Nebenkriegsschauplatzes die Aufmerksamkeit von der schlechten Leistung des Gastgebers nehmen, misslang Blochin jedoch. Dafür hatte seine Mannschaft zu willenlos ihre aussichtsreiche Position in der Gruppe D verspielt.

Dabei bot Blochin sein ganzes Repertoire auf. Unter anderem ein Scharmützel der feinsten Sorte: Ein ausgedehntes Wortgefecht mit einem ukrainischen Journalisten, der sich und den trotzigen Trainer fragte, warum das Team solch eine Leistung abgeliefert hatte. Vor eigenem Publikum.

Die Antwort, die Blochin nicht zu geben wagte: Es war gegen engagierte und quirlige Franzosen um einen groß aufspielenden Franck Ribery einfach nicht zu mehr in der Lage.

Blochin kündigt intensive Aufarbeitung an

"Frankreich beendet das Festbankett der Ukraine", titelte die größte Tageszeitung "Segodna" online. Die Euphorie im Lande des Gastgebers kollidierte in Donezk mit der harten Realität. Die Niederlage einer im Spielaufbau schwachen Mannschaft mit einer anfälligen Defensive gegen gut organisierte und engagierte Franzosen.

"Einige Spieler glaubten, sie seien bereits im Viertelfinale, aber eine EM ist ein anderes Niveau als die ukrainische Liga. Da muss man jedes Spiel voll konzentriert angehen", sagte Blochin, der mit einigen Spielern "sehr unzufrieden" war und eine "intensive" Aufarbeitung ankündigte.

Dabei muss er hoffen, dass die Offensive gegen England wieder besser funktioniert. Gegen die Franzosen war es einzig Andrej Schewtschenko, der zweimal aussichtsreich aufs Tor schoss. Da stand das Publikum mit "Schewa, Schewa"-Rufen noch hinter ihm und dem Team. "Wenn uns das Publikum weiter so unterstützt, ist das zu schaffen", sagte Schewtschenko und begab sich somit wieder auf Annäherungskurs zu den anspruchsvollen und kritischen Anhängern.

Oleg Blochin im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung