Russland legt Berufung gegen UEFA-Strafe ein

SID
Dienstag, 19.06.2012 | 22:23 Uhr
Im Breslauer Stadion sollen russische Fans mit Fahnen mit illegalen Motiven geschwenkt haben
© Getty
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Der russische Verband RFS hat Berufung gegen die harte Strafe der UEFA wegen der Vorkommnisse beim EM-Spiel gegen Tschechien eingelegt.

Die Russen wollen die Geldbuße über 120.000 Euro und den Punktabzug auf Bewährung für die kommende EM-Qualifikation nicht akzeptieren, wie die UEFA am Dienstagabend mitteilte. Russland könnten sechs Punkte im Kampf um einen Platz bei der EM 2016 abgezogen werden.

Die Bewährungsstrafe ist aber zurzeit ausgesetzt. Noch ist unklar, wann sich die UEFA mit dem Einspruch befasst.

Die UEFA hatte den russischen Verband zur Verantwortung gezogen, weil Fans im Breslauer Stadion Fahnen mit illegalen Motiven geschwenkt und Feuerwerkskörper auf den Platz geworfen haben sollen. Zudem sollen Anhänger Ordner angegriffen haben. Verbandspräsident Sergej Fursenko hatte die Strafe schon vergangene Woche "übertrieben hart" genannt.

Der Spielplan der EM 2012

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung