Fussball

2:0: Rostock setzt Wiesbaden unter Druck

SID
Hansa Rostock hält Kontakt zu den Aufsteigsplätzen

Hansa Rostock hat in der 3. Liga den Kontakt zu den Aufstiegsplätzen gehalten. Die Mannschaft von Trainer Pavel Dotschev besiegte zum Auftakt des 18. Spieltags den Halleschen FC mit 2:0. Nach dem dritten Sieg in Serie haben die Rostocker zwei Punkte Rückstand auf den SV Wehen Wiesbaden, der auf dem Relegationsrang drei steht.

Die Hessen können im Spitzenspiel gegen Tabellenführer SC Paderborn am Samstag wieder davonziehen.

Ein Eigentor von Stefan Kleineheismann (55.) brachte Rostock auf die Siegerstraße, Soufian Benyamina (90.+3) sorgte per Foulelfmeter für die Entscheidung.

Während sich der ehemalige Bundesligist mit 31 Punkten auf dem fünften Rang festsetzte, tritt Halle mit 20 Punkten auf Rang elf im Tabellenmittelfeld auf der Stelle.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung