Hansa Rostock verkauft Geschäftsstelle

SID
Dienstag, 27.05.2014 | 12:53 Uhr
Die Fans von Hansa Rostock hoffen für eine Lizenz für ihren Verein
© getty
Advertisement
NBA
Mo21.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
First Division A
Live
Brügge -
Gent
Serie A
Live
Cagliari -
Atalanta
Serie A
Live
Chievo Verona -
Benevento
Serie A
Live
Udinese -
Bologna
Serie A
Live
Neapel -
Crotone
Serie A
Live
AC Mailand -
Florenz
Serie A
Live
SPAL -
Sampdoria
Serie A
Live
Abstiegs-Konferenz: Serie A
Primera División
Live
Atletico Madrid -
Eibar
Ligue 2
Live
Ajaccio -
Le Havre
Primera División
FC Barcelona -
Real Sociedad
Serie A
Lazio -
Inter Mailand
Serie A
Sassuolo -
AS Rom
Superliga
Midtjylland -
Horsens
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Friendlies
Argentinien -
Haiti

Hansa Rostock hat neue Wege der Geldbeschaffung gefunden. Der frühere Bundesligist verkaufte im Rahmen eines sogenannten Lease-Back-Geschäfts seine Geschäftsstelle für eine Million Euro.

Der Vertrag wurde auf zehn Jahre festgelegt, danach ist Hansa wieder Inhaber der Büros. Der Klub bestätigte eine entsprechende Meldung der Schweriner Volkszeitung.

Mit den Einnahmen soll im Rahmen der Lizenzierung die geforderte Liquiditätsreserve von 1,2 Millionen Euro beim DFB hinterlegt werden. Die restlichen 200.000 Euro werde der Klub selbst zusammenbekommen, hieß es.

Alle Infos zu Hansa Rostock

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung