Sonntag, 31.08.2008

3. Liga

Schlimme Pleite für Kohler beim Einstand

Der BSV Kickers Emden hat in der 3. Liga die Tabellenführung übernommen. Mit 5:2 (4:1) deklassierten die Ostfriesen den VfR Aalen unter dem neuen Trainer Jürgen Kohler und sind aufgrund der besseren Tordifferenz der neue Spitzenreiter.

3. liga, kohler, ahlen
© Imago

Enrico Neitzel (2.) und Bernd Gerd Rauw (7.) sorgten vor 4100 Zuschauern für einen frühen Paukenschlag. Alban Ramaj (18.) und Rudof Zedi (24.) per Foulelfmeter erhöhten auf 4:0.

Christian Alders (26.) Anschlusstreffer war gleichzeitig der Halbzeitstand. Neitzel (60.) und Alder (90.) per Foulelfmeter mit ihren jeweils zweiten Treffern sorgten für den Endstand.

Die Aalener, die nun seit vier Spielen auf einen Sieg warten, rutschten vom 14. auf den 17. Rang und haben nur noch einen Zähler Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. Auf Weltmeister Kohler wartet nach diesem Debakel noch viel Arbeit.

Sandhausen klettert auf Rang fünf

Der SV Sandhausen kletterte durch einen aufgrund der besseren Chancenverwertung verdienten 2:0 (0:0)-Heimsieg über Fortuna Düsseldorf auf den 5. Tabellenplatz.

Vor 5250 Zuschauern sorgten Christian Beisel (61.) und Stürmer Velimir Grgic (77.) für den dritten Sieg hintereinander. Der Düsseldorfer Abwehrspieler Fabian Hergesell sah in der 82. Spielminute wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte.

Durch die zweite Saisonniederlage rutschte die Mannschaft von Trainer Norbert Meier vom fünften auf den neunten Rang.

Erfurt siegt ohne Zuschauer

In dem lange umkämpften Spiel gab eine klare Leistungssteigerung der Heimmannschaft den Ausschlag, bei der vor allem Torschütze Beisel und Marcel Throm überzeugten. Auf Düsseldorfer Seite wussten Jens Langeneke und Stephan Sieger zu gefallen.

Der FC Rot-Weiß Erfurt kam am Samstag zu einem 3:1-Heimerfolg über Werder Bremen II. Die Erfurter mussten das Spiel allerdings vor leeren Rängen austragen, weil ein Teil ihrer Anhänger im Spiel gegen Carl Zeiss Jena antisemitische Parolen gerufen hatten.

Paderborn siegt in Aue

Im Duell der Zweitliga-Absteiger zwischen Erzgebirge Aue und dem SC Paderborn behielten die Gäste mit 2:0 die Oberhand und kletterten damit auf Platz drei. Die Auer warten dagegen weiter auf den ersten Sieg.

Hinter den Erzgebirglern liegen nur noch die Stuttgarter Kickers, die mit einem 1:1 bei Jahn Regensburg ihren ersten Punkt holten und im fünften Saisonspiel auch das erste Tor erzielten.

VfB Stuttgart II setzt sich vom Tabellenkeller ab

Die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart fertigte Eintracht Braunschweig mit 4:0 (1:0) ab und kletterten von Tabellenplatz 16 auf sieben.

Vor 1200 Zuschauern gingen die Stuttgarter durch ein Tor des 18-jährigen Daniel Didavi (30.) in Führung. Nach der Halbzeitpause erhöhte Sebastian Rudy (60.), ehe Didavi (63.) nochmals und damit vorentscheidend traf. Den Schlusspunkt setzte Sven Schipplock (84.).

Packung für Unterhaching

Die bislang auf Tabellenplatz drei rangierende SpVgg Unterhaching fing sich im bayrischen Duell bei Wacker Burghausen trotz anfänglicher Führung mit 1:5 die erste Saisonniederlage ein.

Dadurch rutschten die Rand-Münchner auf Rang sechs ab, während Burghausen die Abstiegszone verließ und jetzt auf Platz 14 liegt. Für Wacker war es zudem der höchste Sieg seit Mai 2007.

Union Berlin verpasst Sprung auf Platz zwei

Mit einem 0:0 gegen den Wuppertaler SV Borussia verpasste Union Berlin den Sprung auf Platz zwei. Der Berliner Nico Patschinski ließ sogar eine Elfmeterchance ungenutzt.

Dynamo Dresden machte bei Kickers Offenbach zweimal einen Rückstand wett. Torschütze für die Sachsen war bei dem 2:2 jeweils der Tscheche Pavel Dobry.

Die Tabellenführung hatte die zweite Mannschaft des FC Bayern München mit einem 2:1-Heimsieg gegen Carl Zeiss Jena verteidigt.

Die Ergebnisse und Tabelle der 3. Liga im Überblick!


Diskutieren Drucken Startseite
1. Spieltag
2. Spieltag

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.