3. Liga

Erfurt gewinnt Thüringen-Derby

SID
Freitag, 15.08.2008 | 22:07 Uhr
erfurt, 3. liga
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Bahia -
Flamengo
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Erfurt - Der FC Rot-Weiß Erfurt hat das 89. Thüringen-Derby seit 1945 gegen den FC Carl Zeiss Jena gewonnen. Albert Bunjaku sicherte Erfurt in der 3. Fußball-Liga mit seinem Treffer in der 90. Minute den 2:1 (1:1)-Sieg.

Vor 15 722 Zuschauern im Erfurter Steigerwaldstadion mussten die Gastgeber zunächst einen frühen Schock verkraften, als Norman Loose (1.) mit einem Eigentor Jena in Führung brachte. Tino Semmer (26.) sorgte für den zwischenzeitlichen Ausgleich.

Für die Erfurt war es am dritten Spieltag der erste Saisonsieg, sie stehen auf Rang 9. Jena kassierte dagegen die erste Niederlage und rangiert auf dem 8. Tabellenplatz.

Blitz-Tor nach Missverständnis

Bereits nach 37 Sekunden versuchte Erfurts Abwehrspieler Loose den Ball mit der Brust zu seinem Torhüter Orlishausen abtropfen zu lassen, der Ball landete jedoch nach einem Missverständnis im Tor der Gastgeber.

Anschließend entwickelte sich ein mäßiges Spiel mit vielen Fouls. In der 26. Minute gelang dem Erfurter Neuzugang Semmer sein erstes Saisontor, als er mit einem Volley-Schuss aus 16 Metern Jenas Torhüter Carsten Nulle keine Chance ließ. Bunjaku setzte mit seinem Tor den Schlusspunkt unter einem niveauarmen Derby.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung