Herrlich: Pokal könnte "Katastrophe" werden

Von SPOX
Dienstag, 01.08.2017 | 09:52 Uhr
Heiko Herrlich zeigte sich mit der Leistung und Arbeitsmoral seiner Mannschaft unzufrieden
© getty
Advertisement
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Primera División
Getafe -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Florenz
Serie A
Juventus -
Sassuolo
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Barcelona
Premier League
Liverpool -
Tottenham
Primera División
Girona -
Bilbao
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia
Serie A
Benevento -
Neapel
Ligue 1
Monaco -
Lyon

Bayer Leverkusen muss zum Start des DFB-Pokals gegen den Karlsruher SC antreten. Trainer Heiko Herrlich warnt den Bundesligisten vor einem frühen Ausscheiden.

"Wenn wir da von der Einstellung her nur ein bisschen nachlässig sind, könnte das eine Katas­trophe werden", stellte Herrlich elf Tage vor dem ersten Pflichtspiel der Saison fest. Für den Neu-Trainer gilt es wohl, die Mannschaft schon jetzt derart einzustellen, dass am Spieltag keine Prozente fehlen.

Zum Saisonstart der Liga geht es schließlich gegen den FC Bayern München. Unwichtig, so Herrlich: "Solche Spiele muss man seriös angehen. Deshalb habe ich ein Problem damit, wenn hier nur über Bayern München geredet wird. Zuerst haben wir die Hürde KSC vor uns - das wird eine richtig harte Nuss."

Bereits in den letzten Wochen hatte der 45-Jährige mehrfach auf den Tisch gehauen. Offenbar mit Wirkung: "Fußball ist ein Ergebnissport, da braucht man nicht drum herum reden. Dennoch war es ansonsten eine perfekte Woche, mit hartem Training, viel Bereitschaft und wenig Jammern."

Transfers nicht mehr gewollt

Dementsprechend ordnet Herrlich ein: "Ich unterscheide immer zwischen Leistung und Ergebnis. Siege machen alles leichter und sind gut für Geist und Stimmung. Aber wir haben geschaut, dass jeder Spieler auf seine Einsätze kommt." Das gilt auch für den restlichen Verlauf der Saison.

Spieler sollen ihre Einsätze erhalten. Das will Herrlich in einem Treffen mit Sportdirektor Rudi Völler und Manager Jonas Boldt betonen. Der Kader sei "stark genug, um die Ziele zu erreichen". Es sei denn, dass doch noch Abgänge folgen: "Dann wird es dünn."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung