Montag, 06.02.2012

Viertelfinale: Hertha BSC - Borussia Mönchengladbach

Favre: "Jeder macht mal Fehler"

Lucien Favre erwartet ein eisiger Empfang. Wenn der Schweizer mit Borussia Mönchengladbach am Mittwoch (18.45 Uhr im LIVE-TICKER und bei Sky) im Viertelfinale des DFB-Pokals bei seinem Ex-Klub Hertha BSC antritt, werden in der Kühltruhe Olympiastadion bis zu minus zehn Grad erwartet.

Gladbach-Coach Lucien Favre war von 2007-2009 Trainer des kommenden Gegners Hertha BSC
© Getty
Gladbach-Coach Lucien Favre war von 2007-2009 Trainer des kommenden Gegners Hertha BSC

"Ich hatte in Berlin sehr schöne zwei Jahre gehabt. Hertha ist sehr wichtig für mich und ich werde diese Zeit nie vergessen", sagte Favre. Keine Gedanken verschwendet Favre jedoch an den 2:1-Sieg in der Hinrunde: "Der Pokal ist etwas anderes als die Meisterschaft."

Der Schweizer wird nicht müde, seine erste Amtszeit in Deutschland zu loben. Auch wenn sie unschön endete. Mit einer Pressekonferenz, auf der Favre ungewohnt deutliche Worte fand und mit der Hertha abrechnete. Doch Favre hat das abgehakt, hat gelernt aus der bisweilen schwierigen Zeit in der Hauptstadt mit den stets zu hohen Erwartungen und dem traditionell scharf schießenden Blätterwald.

"Jeder macht mal Fehler", sagte Favre nur. In Mönchengladbach, der kleinen Großstadt am Niederrhein, eingekeilt zwischen Düsseldorfer Dekadenz und Kölner Karneval, hat der Schweizer ein Umfeld gefunden, das zu ihm passt.

Ritterschlag von Günter Netzer

Denn in Gladbach, wo die sportliche Entwicklung selten mit der Erwartungshaltung Schritt halten konnte, sind sie ein wenig demütig geworden nach Jahren der Entbehrungen. Der letzte Titel liegt 17 Jahre zurück, fast genauso lange warten sie auf den Einzug in den Europapokal.

Dass mit Favre innerhalb von nicht einmal zwölf Monaten der Erfolg in den Borussia-Park zurückkehrte, ist allerdings kein Zufall. Und dass man inzwischen sogar regelmäßig das fast schon abgegriffene Wort "Fohlen" in den Mund nehmen kann, ist auch Favres Verdienst.

Die Störche sind los!
Holstein Kiel - Mainz 05 2:0: Was für ein Abend für die Störche! Los ging's mit einem Eigentor des Mainzers Ujah, das Holstein gerne annahm
© Getty
1/31
Holstein Kiel - Mainz 05 2:0: Was für ein Abend für die Störche! Los ging's mit einem Eigentor des Mainzers Ujah, das Holstein gerne annahm
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb.html
Am Ende stand ein 2:0 für den Außenseiter. Die Freude kannte keine Grenzen!
© Getty
2/31
Am Ende stand ein 2:0 für den Außenseiter. Die Freude kannte keine Grenzen!
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=2.html
Hertha BSC - 1. FC Kaiserslautern 2:1: Bei der Hertha saß Reiner Widmayer auf der Bank, bisher Assistent von Markus Babbel
© Getty
3/31
Hertha BSC - 1. FC Kaiserslautern 2:1: Bei der Hertha saß Reiner Widmayer auf der Bank, bisher Assistent von Markus Babbel
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=3.html
Ramos (M.) sorgte für die Führung der Herthaner kurz vor der Halbzeitpause
© Getty
4/31
Ramos (M.) sorgte für die Führung der Herthaner kurz vor der Halbzeitpause
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=4.html
Nach Shechters Ausgleich schoss Lasogga den Siegtreffer für Hertha und war anschließend nicht mehr zu halten
© Getty
5/31
Nach Shechters Ausgleich schoss Lasogga den Siegtreffer für Hertha und war anschließend nicht mehr zu halten
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=5.html
Borussia Mönchengladbach - Schalke 04 3:1: Juan Arango (l.) sorgte für den Auftakt in einem packenden Spiel.
© Getty
6/31
Borussia Mönchengladbach - Schalke 04 3:1: Juan Arango (l.) sorgte für den Auftakt in einem packenden Spiel.
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=6.html
Klaas-Jan Huntelaar verlor die Nerven und sah wegen Meckerns innerhalb einer Minute zwei Mal Gelb
© Getty
7/31
Klaas-Jan Huntelaar verlor die Nerven und sah wegen Meckerns innerhalb einer Minute zwei Mal Gelb
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=7.html
Mann des Tages war wieder einmal Marco Reus. Er schoss zwei Tore. Hier vollendet er zum 3:1
© Getty
8/31
Mann des Tages war wieder einmal Marco Reus. Er schoss zwei Tore. Hier vollendet er zum 3:1
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=8.html
VfB Stuttgart - Hamburger SV 2:1: Zwei Tore von Cacau ebneten dem VfB den Weg ins Viertelfinale
© spox
9/31
VfB Stuttgart - Hamburger SV 2:1: Zwei Tore von Cacau ebneten dem VfB den Weg ins Viertelfinale
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=9.html
Ebenfalls überragend: Torwart Sven Ulreich, der mit einigen tollen Paraden glänzte
© Getty
10/31
Ebenfalls überragend: Torwart Sven Ulreich, der mit einigen tollen Paraden glänzte
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=10.html
Blumen gab es außerdem für Sami Khedira, der vom VfB mit einem halben Jahr Verspätung offiziell verabschiedet wurde
© Getty
11/31
Blumen gab es außerdem für Sami Khedira, der vom VfB mit einem halben Jahr Verspätung offiziell verabschiedet wurde
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=11.html
1. FC Nürnberg - Greuther Fürth 0:1: Derbysieg für den Zweitligist! Nürnberg spielte zwar eine halbe Stunde in Überzahl, war vor dem Tor aber zu harmlos
© spox
12/31
1. FC Nürnberg - Greuther Fürth 0:1: Derbysieg für den Zweitligist! Nürnberg spielte zwar eine halbe Stunde in Überzahl, war vor dem Tor aber zu harmlos
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=12.html
Für Trainer Mike Büskens (M.) war es das erste Derby überhaupt und gleich siegte er beim Erzrivalen
© spox
13/31
Für Trainer Mike Büskens (M.) war es das erste Derby überhaupt und gleich siegte er beim Erzrivalen
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=13.html
Nach dem Spiel stürmten rund 200 Club-Fans durch ein geöffnetes Tor den Innenraum und machten sich auf den Weg rüber vor den Fürther Block
© spox
14/31
Nach dem Spiel stürmten rund 200 Club-Fans durch ein geöffnetes Tor den Innenraum und machten sich auf den Weg rüber vor den Fürther Block
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=14.html
Vor dem Gästeblock angekommen wurde gepöbelt und mit Gegenständen geworfen, dann machten sich die Club-Fans wieder auf den Rückweg
© spox
15/31
Vor dem Gästeblock angekommen wurde gepöbelt und mit Gegenständen geworfen, dann machten sich die Club-Fans wieder auf den Rückweg
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=15.html
Die Polizei schritt erst spät ein, die Fans versuchten noch zu entwischen
© spox
16/31
Die Polizei schritt erst spät ein, die Fans versuchten noch zu entwischen
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=16.html
Der Sicherheitsdienst nahm einige Randalierer in Gewahrsam
© spox
17/31
Der Sicherheitsdienst nahm einige Randalierer in Gewahrsam
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=17.html
Fortuna Düsseldorf - Borussia Dortmund 4:5 n.E.: Was ein Krimi in Düsseldorf! 120 Minuten lang bekämpften sich die Fortuna und der BVB
© Getty
18/31
Fortuna Düsseldorf - Borussia Dortmund 4:5 n.E.: Was ein Krimi in Düsseldorf! 120 Minuten lang bekämpften sich die Fortuna und der BVB
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=18.html
Nach gut einer halben Stunde musste Owomoyela wegen wiederholten Foulspiels mit Gelb-Rot vom Platz
© Getty
19/31
Nach gut einer halben Stunde musste Owomoyela wegen wiederholten Foulspiels mit Gelb-Rot vom Platz
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=19.html
Auch danach war es immer hitzig und nickelig. Kehl nimmt sich Beister zur Brust
© Getty
20/31
Auch danach war es immer hitzig und nickelig. Kehl nimmt sich Beister zur Brust
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=20.html
BVB-Coach Jürgen Klopp sollte in der 120. Minute noch wegen Meckerns auf die Tribüne - da war aber kaum Platz, also blieb Klopp im Innenraum
© Getty
21/31
BVB-Coach Jürgen Klopp sollte in der 120. Minute noch wegen Meckerns auf die Tribüne - da war aber kaum Platz, also blieb Klopp im Innenraum
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=21.html
Roman Weidenfeller hielt im Elferschießen dann den Versuch von Bröker und fiel seinem Coach danach in die Arme
© Getty
22/31
Roman Weidenfeller hielt im Elferschießen dann den Versuch von Bröker und fiel seinem Coach danach in die Arme
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=22.html
VfL Bochum - Bayern München 1:2: Fanfreundschaften werden auch im Pokal gepflegt. Und die Merchandising-Abteilung freut sich
© Getty
23/31
VfL Bochum - Bayern München 1:2: Fanfreundschaften werden auch im Pokal gepflegt. Und die Merchandising-Abteilung freut sich
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=23.html
Kalte Dusche für den FC Bayern! Bochums Giovanni Frederico läuft in Position - und staubt zum 1:0 ab
© Getty
24/31
Kalte Dusche für den FC Bayern! Bochums Giovanni Frederico läuft in Position - und staubt zum 1:0 ab
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=24.html
Die Partie war hart umkämpft. Bochum wehrte sich nicht nur kämpferisch, sondern auch spielerisch
© Getty
25/31
Die Partie war hart umkämpft. Bochum wehrte sich nicht nur kämpferisch, sondern auch spielerisch
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=25.html
Mario Gomez saß zunächst auf der Bank, bei den Bayern begann Ivica Olic im Sturm
© Getty
26/31
Mario Gomez saß zunächst auf der Bank, bei den Bayern begann Ivica Olic im Sturm
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=26.html
1899 Hoffenheim - FC Augsburg 2:1: Sejad Salihovic (M.) war der beste Mann auf dem Platz und erzielt hier das 1:0 per Freistoß
© Getty
27/31
1899 Hoffenheim - FC Augsburg 2:1: Sejad Salihovic (M.) war der beste Mann auf dem Platz und erzielt hier das 1:0 per Freistoß
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=27.html
Torsten Oehrl (l.) staubt aber kurze Zeit später nach einem Starke-Fehler zum Ausgleich ab
© Getty
28/31
Torsten Oehrl (l.) staubt aber kurze Zeit später nach einem Starke-Fehler zum Ausgleich ab
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=28.html
Kurz nach dem Wechsel dann aber der Sieg bringende Treffer für 1899: Ibisevic drückt einen Salihovic-Freistoß ein
© Getty
29/31
Kurz nach dem Wechsel dann aber der Sieg bringende Treffer für 1899: Ibisevic drückt einen Salihovic-Freistoß ein
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=29.html
Für den FCA ist damit im Achtelfinale Endstation. Verhaegh (l.) und Callsen-Bracker sind reichlich platt
© Getty
30/31
Für den FCA ist damit im Achtelfinale Endstation. Verhaegh (l.) und Callsen-Bracker sind reichlich platt
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=30.html
Er dagegen hat gut lachen: 1899-Coach Holger Stanislawski war die Erleichterung nach zuletzt unruhigen Tagen deutlich anzumerken
© Getty
31/31
Er dagegen hat gut lachen: 1899-Coach Holger Stanislawski war die Erleichterung nach zuletzt unruhigen Tagen deutlich anzumerken
/de/sport/diashows/1112/dfb-pokal/achtelfinale-bayern-bochum-nuernberg-fuerth-dortmund-fortuna-schalke-gladbach-hsv-vfb,seite=31.html
 

Vieles auf dem Spielfeld erinnert wieder an glorreiche Zeiten. Bei Marco Reus ist es "wie auf der Playstation" (Favre), Patrick Herrmann und Marc-Andre ter Stegen stehen für die Philosophie des Klubs. Und den Ritterschlag erhielt Favre dann auch jüngst von Günter Netzer, Mitbegründer der Fohlen-Ära in den 60er- und 70er-Jahren.

"Lucien Favre hat Borussia mit strukturellen Änderungen, mit Ordnung auf dem Platz und seinem Spielsystem in den Griff gekriegt, die Spieler haben 100 Prozent mitgezogen", sagte Netzer im Interview bei Sport1.

Favre der Perfektionist

Der Schweizer selbst geht mit Lob zumindest nach außen sparsam um. Anfangs sprach er pausenlos von einer schweren Saison, in der man um jeden Punkt kämpfen müsse. Nach ansehnlichen Auftritten redet Favre schon mal von einer "Katastrophe", einem "schwierigen Spiel" oder von "zu vielen Fehlern".

Das 0:0 in Wolfsburg sah mancher schon als Rückschlag im Titelkampf. "Sind Sie verrückt?", fragte Favre mit großen Augen. Doch der Großteil ist Kalkül, Favre ist Perfektionist, will seine Spieler besser machen, ist auf der immer währenden Suche nach dem perfekten Spiel. Akribisch bereitet er jede einzelne Trainingseinheit vor, schaut, wie er noch mehr aus seiner Mannschaft herauskitzeln kann.

Mike Hanke beorderte er aus dem Sturmzentrum hinter die Spitzen, wo sich der 29-Jährige inzwischen effektiver einbringt als zu Zeiten als reiner Torjäger. Juan Arango hat die Laufarbeit entdeckt, den Defensivverbund trimmte Favre zur besten Abwehr der europäischen Topligen.

Favre schaut "von Spiel zu Spiel"

Favre formte eine Mannschaft mit zahlreichen Namenlosen zu einem kreativen Kollektiv, in dem die Summe der individuellen Stärken ein Team ergibt, das reif zu sein scheint für höhere Aufgaben. Doch Favre schaut "von Spiel zu Spiel".

Eine Floskel, die der komplette Verein inzwischen verinnerlicht hat, die aber offenbar die Erfolgsformel ist. Deshalb wird der Schweizer auch noch nicht von einer möglichen dritten Rückkehr nach Berlin sprechen. Denn am 12. Mai findet dort traditionell das Pokalfinale statt.

Die Viertelfinal-Spiele im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
1. Rd. (Fr.)
1. Rd. (Sa.)
1. Rd. (So.)
1. Rd. (Mo.)

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.