Fussball

Ribery in Startelf, van Buyten muss passen

SID
Hans-Jörg Butt hat in seiner Bundesligakarriere schon 26 Tore erzielt
© Getty

Mit Franck Ribery in der ersten Elf, aber ohne die angeschlagenen Daniel van Buyten und Jörg Butt geht der FC Bayern München ins Pokal-Match gegen die SpVgg Greuther Fürth.

Der deutsche Rekordmeister FC Bayern München muss am Mittwoch (19 Uhr im LIVE-TICKER und auf SKY) im DFB-Pokal-Viertelfinale gegen Zweitligist SpVgg Greuther Fürth auf Abwehrchef Daniel van Buyten verzichten.

Der Belgier muss wegen eines Magen-Darm-Virus passen. Für van Buyten wird wohl Holger Badstuber in die Innenverteidigung rücken, Danijel Pranjic den Part von Badstuber auf der linken Seite übernehmen.

Zudem fallen Miroslav Klose, der am Sonntag im Training umgeknickt war, und Torwart Jörg Butt aus. Während Klose am Samstag im Bundesligaspiel gegen Borussia Dortmund wieder zur Verfügung stehen soll, ist der Einsatz von Butt gefährdet.

Schweinsteiger wird geschont

Eine Wadenverletzung, die sich der 35-Jährige am vergangenen Samstag beim 3:1 in Wolfsburg bei einem Zusammenprall mit Grafite zugezogen hat, sei laut Trainer Louis van Gaal "schlimmer als gedacht". Butt wird schon gegen Fürth von Michael Rensing ersetzt.

Gegen den Zweitligisten schont der Bayern-Coach darüberhinaus noch den leicht angeschlagenen Bastian Schweinsteiger.

Dagegen wird Franck Ribery erstmals nach über vier Monaten am Mittwoch wieder in der Startformation der Bayern stehen. Darauf legte sich van Gaal am Dienstag fest. Wer für den französischen Mittelfeldstar weichen muss, ließ er jedoch offen. Vermutlich muss Ivica Olic auf die Bank.

Pizarro meldet sich fit für Viertelfinale

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung