Baumjohann und Müller sehr selbstbewusst

"Jetzt liegt es am Trainer..."

Von SPOX
Samstag, 01.08.2009 | 11:13 Uhr
Alexander Baumjohann wechselte vor der Saison von Borussia Mönchengladbach zum FC Bayern
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
2. Liga
FrJetzt
Die Highlights des Freitagsspiels
Primera División
Live
Leganes -
Alaves
First Division A
Live
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Live
Metz -
Monaco
Championship
Live
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

In Abwesenheit von Franck Ribery und Luca Toni gehören Thomas Müller und Alexander Baumjohann zu den Gewinnern der Vorbereitung des FC Bayern München. Beide kamen in acht von neun Vorbereitungsspielen zum Einsatz, Müller war sogar mit sechs Treffern zweitbester Torschütze. Vor dem Pflichtspiel-Auftakt im DFB-Pokal in Sinsheim gegen die SpVgg Neckarelz (So., ab 17.15 Uhr im LIVE-TICKER und auf Sky) präsentieren sich beide deshalb sehr selbstbewusst.

Auf den Kampf um einen Stammplatz in der Bayern-Offensive angesprochen, macht Thomas Müller keinen Hehl daraus, dass er für einen Startelfeinsatz bereit ist. "Ich habe mich gut präsentiert, jetzt liegt es am Trainer", sagte Müller.

Müller hatte beim Audi Cup vor allem im Halbfinale gegen den AC Mailand (4:1) mit zwei Toren für Aufsehen gesorgt. Auch Alexander Baumjohann legte einen passablen Auftritt hin, spielte im Finale gegen Manchester United in Abwehsenheit von Ribery gar 90 Minuten auf der Spielmacher-Position durch.

"Ich fühle mich auf der Zehn eben am wohlsten", sagte der 22-Jährige am Freitag zu SPOX. "Aber wenn der Trainer möchte, dass ich im Sturm oder auf den Außen spiele, dann ist das für mich auch kein Problem."

Müller: "Habe wenig Druck"

Ähnlich sieht das Müller, der in der Vorbereitung sowohl im Sturm als auch hinter den Spitzen zum Einsatz kam. Angst vor großen Namen - Mario Gomez, Miroslav Klose, Luca Toni - hat er indes nicht.

"Ich wusste ja vorher schon, dass viele gute Stürmer da sind. Aber ich wusste auch, was ich kann. In der Herausfordererrolle habe ich wenig Druck. Ich muss eben meine Chance nutzen, wenn ich sie bekomme", meint der 19-Jährige selbstbewusst.

Für das Pokalspiel gegen Neckarelz dürfte allerdings Miroslav Klose nach überstandener Grippe wieder erste Wahl sein.

Müller gefällt van Gaals Handschrift

Das Fazit nach fünf Wochen Saisonvorbereitung unter dem neuen Trainer Louis van Gaal fiel für die beiden Youngster durchwegs positiv aus. "Man merkt, dass der Trainer eine Handschrift hat und auf junge Spieler setzt", meinte Müller zu SPOX.

"Das Spiel gegen den Ball ist sehr gut, wir stehen kompakt. Mit Ball könnte es noch besser laufen, aber auch da machen wir Fortschritte", war seine Erkenntnis aus den Spielen des Audi Cups.

Baumjohann: "Werde mich bei Bayern durchsetzen"

Nach dem Training am Freitag hatte van Gaal seine Spieler noch einmal auf die Saison eingeschworen und ihnen sein Fazit der Vorbereitung mitgeteilt. "Er hat gesagt, dass er mit der Mannschaft zufrieden ist", berichtete Baumjohann hinterher.

Auffällig sei vor allem, dass alle Neuzugänge bereits gut integriert sind. Baumjohann selbst hat zumindest Großes vor. "Ich wusste, was auf mich zukommt. Ich bin fest davon überzeugt, dass ich mich beim FC Bayern durchsetzen werde", sagte er selbstbewusst.

Wer spielt? Van Gaal lässt Spieler zappeln

Ob Müller und Baumjohann jedoch im Pokal wirklich spielen werden, darüber ließ van Gaal beide noch im Unklaren. Auch die T-Frage ist bislang noch unbeantwortet. Klar ist nur: Die Umstellung von Manchester United auf einen Sechstligisten ist nicht so einfach.

"Solche Spiele sind immer unangenehm", sagte Baumjohann, fügte aber hinzu: "Wir müssen das Spiel einfach so angehen wie die Partien beim Audi Cup auch und dann werden wir sie locker schlagen."

Der Bayern-Kader fürs Pokalspiel gegen die SpVgg Neckarelz:

Butt, Rensing - Lahm, Van Buyten, Breno, Demichelis, Badstuber, Braafheid, Pranjic - van Bommel, Tymoschtschuk, Altintop, Schweinsteiger, Baumjohann, Sosa - Gomez, Müller, Klose.

Audi Cup: Rensing hat zweite Chance verdient

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung