Fussball

Neckarelz freut sich auf die Bayern

Von Tickerer: Jan-Hendrik Böhmer
Werder Bremen ist Titelverteidiger im DFB-Pokal. Im Finale besiegte Werder Leverkusen mit 1:0
© Getty

Die Begegnungen der ersten Runde des DFB-Pokals stehen fest. Das große Los zog die SpVgg Neckarelz - der Verein aus der Verbandsliga Nordbaden darf gegen Bayern München ran. Zu einem Kracher kommt es zwischen Frankfurt und Offenbach.

Diese Geschichten schreibt nur der DFB-Pokal. Ausgerechnet der kleinste Verein im Lostopf darf gegen den FC Bayern ran. Neckarelz (der einzige Pokal-Teilnehmer aus der 6. Liga) spielt in der ersten Runde gegen den Rekordmeister aus München.

"Das war das absolute Traumlos", so Trainer Peter Hogen, der bereits angekündigt hat, sich für das Spiel gegen die Bayern etwas ganz Besonderes einfallen zu lassen. Gespielt wird die erste Runde zwischen dem 31. Juli und dem 3. August.

"Diese Mannschaft ist natürlich eine unbekannte Größe für uns", kommentierte FCB-Sportdirektor Christian Nerlinger die Auslosung auf der Vereins-Website. "Aber auch wenn der Pokal bekanntlich seine eigenen Gesetze hat, müssen wir gegen diesen Gegner natürlich in die nächste Runde einziehen."

Derby in Offenbach

Zu einem weiteren Kracher kommt es zwischen Eintracht Frankfurt und den Kickers aus Offenbach. "Sensationell. Ein cooles Los. Alle werden ihren Spaß haben und hoffentlich gehen wir wie nach den beiden letzten Pokalderbys als Sieger vom Platz", ließ Eintracht-Verteidiger Patrick Ochs auf der Vereins-Website verlauten.

"Eine bessere Saisoneröffnung hätten wir uns nicht wünschen können", findet auch Trainer Michael Skibbe. "Das wird ein Derby, auf das sich ganz Hessen freut."

Hier alle Partien im Überblick

 

Dynamo Dresden

1. FC Nürnberg
Rot-Weiß Erfurt

MSV Duisburg

SG Sonnenhof Großapach

VfB Stuttgart

SC Paderborn

1860 München

SpVgg Weiden

Borussia Dortmund

VfL Osnabrück

Hansa Rostock

SV Babelsberg

Bayer 04 Leverkusen

Germania Dattenfeld

FC Schalke 04

Eintracht Trier

Hannover 96

1. FC Magdeburg

Energie Cottbus

VfB Lübeck

FSV Mainz 05

SpVgg Elbersberg

SC Freiburg

FC Ingolstadt

FC Augsburg

FSV Frankfurt

Borussia Mönchengladbach

SpVgg Neckarelz

FC Bayern München

Union Berlin

Werder Bremen

Kickers Offenbach

Eintracht Frankfurt

FC Oberneuland

1899 Hoffenheim

FC 08 Villingen

FC St. Pauli

SpVgg Unterhaching

Arminia Bielefeld

Eintracht Braunschweig

1. FC Kaiserslautern

Wehen Wiesbaden

VfL Wolfsburg

Concordia Hamburg

TUS Koblenz

Wormatia Worms

Greuther Fürth

Tebe Berlin

Karlsruher SC

Wacker Burghausen

Rot-Weiss Ahlen

Sportfreunde Lotte

VfL Bochum

Kickers Emden

1. FC Köln

Preußen Münster

Hertha BSC Berlin

Fortuna Düsseldorf

Hamburger SV

VfB Speldorf

Rot-Weiß Oberhausen

Torgelower SV Greif

Alemannia Aachen

 

19.28 Uhr: Das war es von der Auslosung der ersten Runde. Wir verabschieden uns für aus dem Ticker.

19.14 Uhr: Fortuna Düsseldorf muss gegen den HSV ran. "Eine tolle Herausforderung für unsere Spieler und ein Highlight für die Sportstadt Düsseldorf", findet Manager Wolf Werner auf der Fortuna-Website.

19.08 Uhr: Hier auch die erste Reaktion von FCB-Sportdirektor Christian Nerlinger nach der Auslosung. "Diese Mannschaft ist natürlich eine unbekannte Größe für uns", kommentierte er auf der Vereins-Website. "Aber auch wenn der Pokal bekanntlich seine eigenen Gesetze hat, müssen wir gegen diesen Gegner natürlich in die nächste Runde einziehen."

19.02 Uhr: Hier die ersten Reaktionen zum Derby-Kracher zwischen Eintracht Frankfurt und den Kickers aus Offenbach. "Das wird wieder ein großer Tag für die Region. Natürlich freuen wir uns auf dieses Highlight", meint etwa Eintracht-Torhüter Oka Nikolov auf der Vereins-Website. "Jetzt dürfen sich die Fußballanhänger in der Rhein-Main-Region freuen", so Heribert Bruchhagen, Vorstandschef der Eintracht.

18.35 Uhr: "Das war das absolute Traumlos", heißt es aus Neckarelz. Es geht gegen die Bayern. Der Trainer kündigt bereits an, sich etwas ganz besonderes ausdenken zu wollen.

18.33 Uhr: Alle Partien sind ausgelost! Sind einige Kracher dabei. Das Highlight für Andreas Köpke: "Offenbach gegen Frankfurt. Ganz klar."

18.24 Uhr: Da ist es tatsächlich passiert. Der kleinste Klub gegen den großen FC Bayern. Das Vereinsheim in Neckarelz steht Kopf.

18.14 Uhr: Das erste Los ist gezogen. Dresden gegen Nürnberg! Kommentar von Nürnbergs Sportdirektor Martin Bader: "Kein Traumlos. Schwer zu spielen." Die weiteren Lose - oben.

18.10 Uhr: Jetzt darf auch Andreas Köpke mitmachen. Der hat übrigens nie den DFB-Pokal gewonnen. Ganz im Gegensatz zu Glücksfee-Kollegin Lingor (sieben Pokal-Siege).

18.08 Uhr: So, jetzt geht es langsam los. Renate Lingor betritt die Bühne.

18.02 Uhr: DTM-Champion Timo Scheider schleppt den Pokal ins Bild. Ist etwas enttäuscht, der Audi-Pilot. Sein DTM-Teller ist zwar schwerer - aber weniger wert als der DFB-Pokal.

18.00 Uhr: Vor der Bühne in Nürnberg haben sich unzählige Fans versammelt. Könnte laut werden, die Auslosung. Im Hintergrund röhren noch irgendwelche Boliden.

17.55 Uhr: Die Profi-Klubs aus der Bundesliga sowie die besten 14 Zweitligisten (vom DFB "Profi-Topf" genannt) müssen wie immer zunächst auswärts ran.

17.49 Uhr: In Neckarelz wir bereits gefeiert. In der Gaststätte "Zur Arena" wird die Auslosung auf einer Großbildleinwand übertragen. Auf der Vereins-Website heißt es: "Daumen drücken, dass uns ein attraktiver Gegner zugelost wird."

17.40 Uhr: Wir haben uns übrigens mal die drei größten Außenseiter-Teams rausgesucht und genauer angeschaut: SpVgg Neckarelz, SG Sonnenhof Großaspach und Torgelower SV Greif. Außerdem alle weiteren Teilnehmer im Überblick.

17.35 Uhr: Gespielt wird die erste Runde zwischen dem 31. Juli und dem 3. August. Weiter geht es am 22. und 23. September. Das Finale in Berlin steigt am 15. Mai 2010.

17.33 Uhr: Gezogen werden die Partien von Nationalspielerin Renate Lingor am Rande des DTM-Rennens am Norisring. Außerdem mit dabei: Bundestorwarttrainer Andreas Köpke.

Alle Infos zur ersten Runde des DFB-Pokals

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung