Rudy ersetzt Khedira gegen Norwegen

SID
Montag, 04.09.2017 | 20:21 Uhr
Sebastian Rudy darf sich über einen Startelf-Einsatz gegen Norwegen freuen
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

Bundestrainer Joachim Löw verzichtet im WM-Qualifikationsspiel in Stuttgart gegen Norwegen (ab 20.45 Uhr im LIVETICKER) auf den zuletzt angeschlagenen Sami Khedira. Den Platz des Stuttgarters im defensiven Mittelfeld übernimmt Sebastian Rudy von Bayern München, Khedira sitzt allerdings auf der Bank.

Ansonsten greift Löw im Kampf um das WM-Ticket auf seine aktuell beste Mannschaft zurück. Vor Marc-André ter Stegen im deutschen Tor verteidigen Joshua Kimmich, Antonio Rüdiger, Mats Hummels und Jonas Hector. Neben Rudy im Mittelfeld soll Toni Kroos die Fäden ziehen.

Vor der offensiven Reihe mit Kapitän Thomas Müller, Mesut Özil und Julian Draxler stürmt wie zuletzt in Prag Timo Werner. Insgesamt nahm Löw im Vergleich zum 2:1 in Tschechien drei Änderungen vor: Rüdiger, Rudy und wie angekündigt Confed-Cup-Kapitän Draxler kommen für Matthias Ginter, Julian Brandt und Lars Stindl rein.

Die deutschen Weltmeister können mit dem achten Sieg im achten Spiel das WM-Ticket für Russland 2018 lösen. Voraussetzung dafür ist, dass der Verfolger Nordirland in der Gruppe C nicht gegen Tschechien gewinnt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung