DFB will Rechtssicherheit im Akademie-Streit

SID
Freitag, 23.06.2017 | 12:41 Uhr
Reinhard Grindel glaubt fest an den Standort der ehemaligen Galopprennbahn für den Bau der Nachwuchsakademie
Advertisement
Ligue 1
St. Etienne -
Monaco
Championship
Sheffield Wed -
Wolverhampton
Primera División
FC Sevilla -
Levante
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premiership
Aberdeen -
Hibernian
Serie A
Inter Mailand -
Udinese
FIFA Club World Cup
Al Jazira -
Pachuca
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Championship
Sunderland -
Fulham
Primera División
Bilbao -
Real Sociedad
Ligue 1
Rennes -
PSG
FIFA Club World Cup
Real Madrid -
Gremio
Serie A
FC Turin -
Neapel
Premier League
Man City -
Tottenham
Primera División
Eibar -
Valencia
Championship
Cardiff -
Hull
Ligue 1
Caen -
Guingamp
Ligue 1
Dijon -
Lille
Ligue 1
Montpellier -
Metz
Ligue 1
Straßburg -
Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Amiens
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Cagliari
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Girona -
Getafe
Eredivisie
Sparta -
Feyenoord
Serie A
Hellas Verona -
AC Mailand
Eredivisie
Alkmaar -
Ajax
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
Nantes -
Angers
Serie A
Bologna -
Juventus
Serie A
Crotone -
Chievo Verona
Serie A
Florenz -
CFC Genua
Serie A
Sampdoria -
Sassuolo
Premier League
West Bromwich -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Villarreal
Ligue 1
Nizza -
Bordeaux
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Serie A
Benevento -
SPAL
Primera División
Las Palmas -
Espanyol
Primeira Liga
Sporting -
Portimonense
Primera División
FC Barcelona -
La Coruna
Serie A
Atalanta -
Lazio
Ligue 1
Lyon -
Marseille
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai

Der Streit um den Neubau der DFB-Akademie geht am Montag vor dem Oberlandesgericht Frankfurt/Main in die nächste Runde. Reinhard Grindel setzt nach wie vor auf den Standort der ehemaligen Galopprennbahn.

Die Bagger sollen endlich rollen: Vor dem Verhandlungstermin im lähmenden Rechtsstreit um seinen Akademie-Neubau am Montag (10.00 Uhr) hofft der DFB auf grünes Licht für das rund 140 Millionen Euro teure Projekt. "Wir setzen nach wie vor auf den Standort auf der ehemaligen Galopprennbahn in Frankfurt", sagte DFB-Präsident Reinhard Grindel mit Blick auf die nächste Runde im Streit mit dem Renn-Klub vor dem Oberlandesgericht (OLG) Frankfurt/Main.

Grindel hat zwar schon vor der Verhandlung einen Weggang des Weltmeister-Verbands aus dem Rhein-Main-Gebiet kategorisch ausgeschlossen ("Es geht um unsere Mitarbeiter - sie sind unsere Stärke"), dennoch arbeitet der DFB mittlerweile an einem "Plan B": "Mein Geduldsfaden ist zwar immer noch sehr stabil", äußerte Grindel: "Aber wir prüfen auch alternative Standorte im Rhein-Main-Gebiet näher."

Anderes Gelände kaum eine Alternative

Allerdings weiß auch der DFB-Boss, dass er mit solchen Aussagen kaum den Druck erhöhen kann. Schließlich würde das Ausweichen auf ein anderes Gelände den Bau wahrscheinlich noch weiter verzögern - und damit auch die Terminierung eines außerordentlichen DFB-Bundestags, bei dem das Projekt abgesegnet werden soll.

"Da es auch bei einem alternativen Standort einen erheblichen Planungsvorlauf geben müsste, hoffen wir darauf, Rechtssicherheit in einem Zeitraum zu haben, der so nahe liegt, dass wir die alternativen Planungen nicht weiter vorantreiben müssen", sagte Grindel: "Es wird nur dann schwierig, wenn durch ein Gerichtsurteil der Zugriff auf das Grundstück auf unabsehbare Zeit nicht erfolgen könnte. Aber wir setzen darauf, dass die Gerichte in absehbarer Zeit für Sicherheit sorgen, damit wir mit der Planung und dem Bau beginnen können."

Renn-Klub will Platz nicht räumen

Das OLG soll im Grundsatz darüber entscheiden, ob der Renn-Klub die Galopprennbahn im Stadtteil Niederrad räumen muss. Die Stadt hatte dem Verein gekündigt, um das Grundstück dem DFB zu übergeben. Dieser hatte eigentlich längst mit den Bauarbeiten beginnen wollen. Der beklagte Renn-Klub will aber nicht Platz machen. Die Fronten sind derart verhärtet, dass auch nach einem OLG-Urteil eine Fortsetzung vor dem Bundesgerichtshof (BGH) alles andere als unwahrscheinlich ist.

"Vielleicht ist es faktisch unmöglich, den Pferderennsport in Frankfurt zu retten", hatte die vorsitzende OLG-Richtern Annette Boerner gesagt und an beide Parteien appelliert, sich doch noch zu einigen. Selbst wenn der Klub alle Verfahren gewinnen sollte, sei es "schwer vorstellbar, ohne die Unterstützung einer völlig verärgerten Stadt", die Galopprennbahn weiter zu betreiben.

Ursprünglich sollte bereits am 1. Juni wieder verhandelt werden. Geladen ist noch ein Zeuge. Doch ein Vorstandsmitglied des Klubs war nicht vernehmungsfähig - das OLG hatte aber angeordnet, dass der komplette Vorstand sowie ein gesetzlicher Vertreter der Stadt vor Ort sein müssen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung